Nun steht er selbst im Rampenlicht mit seinem Debüt-Album “Karton“. Tatkräftige Unterstützung bekam er dabei von seiner "Musiker-WG", denn seine Studioräume grenzen an die von Sänger Peter Fox und der Band Seeed. "Die waren wie große Brüder für mich", gesteht Forster