- Bildquelle: Sandra Ludewig © Sandra Ludewig

Helene Fischer verzaubert in SAT.1 auf nie gesehene Art und Weise mit ihrer Musik: In der Show "Helene Fischer – Ein Abend im Rausch" präsentiert Europas erfolgreichster Popstar am Freitag, 12. November 2021, um 20:15 Uhr, unter der musikalischen Leitung von Stefan Raab die Songs ihres neuen Albums "Rausch" mit einer Live-Band.

Zwischen den Auftritten steht die Sängerin Steven Gätjen im Talk Rede und Antwort. "Helene steht für Hochglanzentertainment, für die perfekte Show, da macht ihr keiner etwas vor. Da ist sie das Nonplusultra", drückt Steven Gätjen seine Bewunderung für die Künstlerin aus. An diesem Punkt setzt "Helene Fischer – Ein Abend im Rausch" neu an: "Wir haben damit komplett gebrochen: Es gibt nur eine Band, sie und mich." Das Ziel für Steven Gätjen als Moderator und Talkpartner war es, mit Helene Fischer "wie alte Freunde zu quatschen", denn: "Wenn man sich wohlfühlt, dann öffnet man sich und dann erzählt man auch freier, entspannter und sicherlich auch offener. Und das ist uns gelungen."

Die Aufzeichnung behält Steven Gätjen "als großen Spaß und vor allen Dingen, als mein eigenes, kleines Helene-Fischer-Exklusivkonzert" in Erinnerung und verrät, dass vor allem der Song "Luftballon" ihn sehr berührt hat: "Helene hat dazu eine sehr persönliche Geschichte erzählt, mit der ich mich total identifizieren konnte. Es geht im Prinzip darum, dass jeder von uns schon mal eine ganz besondere, wichtige Person verloren hat und wie man damit umgeht. Hätte sie ein bisschen länger gesungen, hätte ich losgeheult."

SAT.1 zeigt "Helene Fischer – Ein Abend im Rausch" am Freitag, 12. November 2021, um 20:15 Uhr.

Am Mittwoch, 10. November, zwei Tage vor der TV-Ausstrahlung feiert SAT.1 in Anwesenheit von Steven Gätjen und SAT.1-Senderchef Daniel Rosemann Premiere von "Helene Fischer – Ein Abend im Rausch" im Delphi Filmpalast in Berlin. Die Premierengäste sind die ersten, die am 10. November das Ergebnis dieser besonderen Zusammenarbeit von SAT.1, Helene Fischer und Stefan Raab bewundern dürfen, denn bei der Aufzeichnung von "Helene Fischer – Ein Abend im Rausch" war kein Publikum vor Ort.

Tickets zur Premiere gibt es unter https://yorck.de/helenefischer