Zutaten fürPortionen

0 FÜR DAS VEGGIE-"CHICKEN"
150 mlWasser
150 gCous Cous
2 Eier
1 TLFlohsamenschalen
0 ,5fein geriebene Zwiebel
1 TLSojasauce
1 TLhelle Miso-Paste
1 TLWorchestersauce
0 ,25 TLGewürzhefe-Pulver
0 ,25 TLgeräuchertes Paprikapulver (Pimenton)
0 ,5 TLZwiebelpulver
0 ,5 TLMethi-Blätter (Bockshornkleeblätter)
0 Salz und Pfeffer nach Belieben
0 FÜR DIE TIKKA MASALA SAUCE:
100 gGhee (geklärte Butter)
0 ,25 TLganzer Kreuzkümmel
1 TLfein gehackter Knoblauch
1 TLIngwer
0 ,5 TLCurryblätter
0 ,5 TLMethi-Blätter
4 TLTandoori-Pulver
250 mlpassierte Tomaten
0 ,5 TLKaffeepulver
4 -5 TLKondensmilch
1 -2 TLBrauner Zucker
1 TLgemahlener Koriander
2 TLKardamom-Pulver
0 FÜR DIE JOGHURT-INGWER RAITA:
200 gJoghurt (oder Soja-Joghurt)
0 ,5 TLgeriebener Ingwer
0 ,5 TLgemahlener Kreuzkümmel
1 Spritzer Limettensaft
0 ,5Gurke
0 ,5grob geschnittener Eisbergsalat
1 Zwiebelstreifen nach Belieben
1 Tomatenwürfel nach Belieben
0 Salz und Pfeffer nach Belieben

Vegetarisches "Chicken" Tikka Masala: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Zubereitung Veggie-"Chicken"

150 ml Wasser mit ¼ TL Gewürzhefe-Pulver, 1 TL Sojasauce, ¼ TL geräuchertem Paprikapulver (Pimenton), ½ TL Methi-Blättern (Bockshornkleeblätter), 1 TL helle Miso-Paste, ½ TL Zwiebelpulver, 2-3 Spritzern Worchestersauce, Salz und Pfeffer zum Kochen bringen.

150 g Cous Cous einrieseln, Deckel drauf und vom Herd nehmen. Ca. 20. Minuten quellen lassen. Jetzt 2 Eier, 1 TL Flohsamenschalen und ½ fein geriebene Zwiebel untermischen. Nochmals abschmecken und kalt stellen.

Tipp: Das Gericht funktioniert auch wunderbar vegan: Die Eier weglassen und dafür die Flohsamenschalen verdoppeln, bei der Tikka Masala Sauce statt Ghee Planzenöl verwenden, Kondensmilch weglassen und den Joghurt mit z.B. Soja-Joghurt tauschen.

Schritt 2: Tikka Masala Sauce  

100 g Ghee (geklärte Butter) erhitzen, ¼ TL ganzen Kreuzkümmel kurz mitbraten und je 1 TL fein gehackten Knoblauch und Ingwer mit anschwitzen. ½ TL Curryblätter, ½ TL Methi-Blätter und 4 TL Tandoori-Pulver dazu geben. Sofort mit 250 ml passierten Tomaten auffüllen und ca. 15-20 Minuten langsam köcheln lassen. Ständig rühren! Jetzt mit ½ TL Kaffeepulver, 4-5 TL Kondensmilch, 1-2 TL Braunem Zucker, 1 TL gemahlenem Koriander, 2 TL Kardamom-Pulver und etwas Salz abschmecken.

Schritt 3: Joghurt-Ingwer Raita

200 g Joghurt (oder Soja-Joghurt) mit ½ TL geriebenem Ingwer, ½ TL gemahlenem Kreuzkümmel, etwas Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine halbe Gurke fein würfeln oder grob reiben und zusammen mit einem halben grob geschnittenen Eisbergsalat, Zwiebelstreifen und ein paar Tomatenwürfeln mischen. Alles kurz vor dem Servieren mit dem Joghurt vermengen.

Schritt 4: Veggie-"Chicken" anbraten

Das "Chicken" in einer mittel-heißen Panne mit etwas Pflanzenöl in ca. 1 cm dicken Fladen von jeder Seite ca. 4 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und in 2-3 cm breite Streifen schneiden. In der Zwischenzeit das Naanbrot (alternativ türkisches Fladenbrot) kurz im Ofen erhitzen.

Schritt 5: Dekorieren

Naanbrot mit 3-4 EL heißer Tikka Sauce bestreichen, ein paar "Chicken"-Streifen und etwas Joghurt-Raita darüber fallen lassen und nach Belieben mit frischem Koriander und gehackten Erdnüssen würzen. Das Brot stramm aufrollen, in Backpapier wickeln und servieren. Bon Appétit!

Tipp: Solltet ihr das ein oder andere Gewürz nicht haben oder bekommen - einfach weglassen! 

Heiners Imbiss: Jetzt noch mehr tolle Rezepte entdecken

Unser Rezept für das "Chicken" Tikka Masala mit Naanbrot und Joghurt-Raita stammt von Heiners Imbiss. Koch Heiner startete für "JETZT. BESSER. LEBEN. MIT SAT.1" ein ungewöhnliches Experiment: Obwohl er ein großer Fleisch-Fan ist und das Menü in seinem Imbiss sehr fleischlastig ist, kochte er typische Fleisch-Gerichte in vegetarischen Versionen nach. Ob seine Gäste wohl den Unterschied erkennen? Das erfährst du im Video:

Die Videos aus der Sendung