- Bildquelle: SAT.1/Willi Weber © SAT.1/Willi Weber

Es ist die schrägste Show des Jahres – und zwar wortwörtlich: In der neuen SAT.1-Show "Jetzt wird’s schräg" stellt Moderator Jochen Schropp auf einer Bühne mit steilen 22,5 Grad Gefälle das Improvisationstalent seiner Gäste auf die Probe. Palina Rojinski, Susan Sideropoulos, Rebecca Mir, Bernhard Hoëcker, Luke Mockridge, Bürger Lars Dietrich, Mickie Krause, Oliver Wnuk und viele mehr wagen sich an die Rutschpartie.

Die Schwerkraft hat stets das letzte Wort

Ob im Restaurant, beim Fitnesskurs oder beim Picknick im Park – bei "Jetzt wird’s schräg" hat die Schwerkraft stets das letzte Wort. Der internationale Hit wurde in weltweit 14 Länder verkauft.

Vollen Körpereinsatz und eine "Dunkelkammer"

Ins Schwitzen kommen Jochen Schropps Gäste nicht nur bei ihrer Rutschpartie auf der steilen Bühne, sondern in einer Vielzahl "schräger" Spielsituationen: Vollen Körpereinsatz erfordert z.B. auch das "Bodystabieren", bei dem zwei Gäste miteinander Buchstaben, und so letztendlich ein Wort, bilden. Kuschlig wird’s in der "Dunkelkammer": Während sich die "Jetzt wird’s schräg"-Teilnehmer in völliger Dunkelheit durch ihre Spielsituationen tasten, ist der Zuschauer dank Infrarotaufnahme immer voll im Bilde. 

Moderator Jochen Schropp: "Bei 'Jetzt wird‘s schräg' ist alles erlaubt und wenn ich mir meine Gäste so anschaue, könnte ich mir vorstellen, dass das der Kindergeburtstag ihres Lebens wird! Diesen Sommer laden SAT.1 und ich dazu ein, mitzufeiern."