1963 wird der damals einjährige Peter in einem Kinderheim in Berlin abgegeben. Warum seine Mutter ihn nicht behalten kann oder will, weiß er bis heute nicht. Im Alter von vier Jahren wird der heute 50-Jährige dann adoptiert. Er hat eine glückliche Kindheit, beginnt jedoch schon früh mit der Suche nach seinen Wurzeln - ergebnislos. Im Jahr 2005 wird Peters Adoptivmutter von einem Auto angefahren und verstirbt kurze Zeit später im Krankenhaus. Weniger als ein Jahr später stirbt auch sein Adoptivvater. Peter fällt in ein tiefes Loch und hofft nun mehr denn je, seine leibliche Familie zu finden. Julia begibt sich auf eine schwierige Suche. Die Spuren führen sie in die USA, wo sie gleich zu Beginn eine erschütternde Nachricht erhält.