Claudia Lietz wurde 1967 geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin, wo sie auch heute mit ihrer Familie lebt. Fest- und Gastengagements führten sie unter anderem ans Berliner Ensemble, ans Deutsche Theater, an das Stadttheater Koblenz, die Freien Kammerspiele Magdeburg, das Volkstheater Rostock und das Nationaltheater Mannheim.  

Seit 2010 spielte sie am Berliner Arbeiter-Theater und am Theater Strahl in dem Stück "Weissbrotmusik" mit, welches 2012 mit dem Ikarus ausgezeichnet wurde. In der Spielzeit 2012 / 2013 wirkte Claudia Lietz außerdem am Hans Otto Theater in Potsdam in der Inszenierung "Marnie fliegt mit".  

Claudia Lietz hat als Sprecherin für Radiowerbung und Hörbücher gearbeitet und war in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. In dem Kurzfilm "Man muss eben auch einfach mal schlucken" von Philine Pastenaci überzeugte Claudia Lietz in ihrer Rolle als Tochter "Marianne".  

Neben mehreren Auftritten in den Serien "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" und  "Unter Uns", spielte Claudia Lietz außerdem in der Telenovela "Alisa – Folge deinem Herzen" die Rolle der "Karin Otto".

Claudia Lietz spielt Felicitas Zellinger in der Serie MILA.

Filmografie (Auswahl)  
  • 2014
Man muss auch mal schlucken (Kurzfilm)
  • 2012
Abschied (Kurzfilm)
  • 2012
Die Zigarette (Kurzfilm)
  • 2009
Alisa - folge deinem Herzen (Serie)
  • 2008
Das Geständnis (Kurzfilm)
  • 2007
Unter Uns (Serie)
  • 2006
Wege zum Glück (Serie)
  • 2005
GZSZ (Serie)
  • 2004
Abschnitt 40 (Serie)
  • 2002
Streit um Drei
  • 2001
Das Babykomplott
  • 1998
Wolfs Revier (Serie)