1980 in Hamburg als Tochter eines Griechen geboren, zog es Susan Sideropoulos nach ihrem Abitur recht bald auf die Bühne. In ihrer Heimatstadt besuchte sie die bekannte Hamburger "Stage School Dance & Drama". 2001 wurde Susan dann für die Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" engagiert, in der sie für die nächsten zehn Jahre die Rolle der modebewussten und quirligen "Verena Koch" spielte.

Parallel zu ihrer Schauspieltätigkeit in der täglichen Serie avanciert sich Susan zum echten TV-Star. So moderierte sie u.a. gemeinsam mit Ole Tillmann die erfolgreiche Musik-Show "Top of the Pops", sowie gelegentlich als Gastmoderatorin die Comedy-Nachrichtensendung "Freitag Nacht News".

2007 war sie in der RTL Tanzshow "Let's Dance" auf dem Bildschirm zu sehen und bewies neben einem guten Körpergefühl auch einen straken Ehrgeiz, so ging Susan mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc als Gewinner der Show hervor. Außerdem übernahm Susan Nebenrollen in diversen Serien und Film-Produktionen, etwa in "Im Namen des Gesetzes", "Doctor's Diary", "Alarm für Cobra 11" und "Der Minister".

Neben der deutschen Sprache spricht sie fließend Hebräisch, Griechisch, Englisch und Spanisch. Susan Sideropoulos ist Mutter von zwei Kindern und engagiert sich privat für Organisationen wie "Die Arche" und für die Tierrechtsorganisation "PETA".

Susan Sideropoulos spielt Mila Zellinger in der Serie MILA.

Filmografie (Auswahl)  
  • 2014
Der Staatsanwalt (Serie)
  • 2014
Verliebt, verlobt, vertauscht
  • 2014
Danni Lowinski (Serie)
  • 2012
Der Minister
  • 2012
Küstenwache (Serie)
  • 2011
Covert Affairs (Serie)
  • 2009
Doctor’s Diary (Serie)
  • 2009
Alarm für Cobra 11 (Serie)
  • 2005
Hammer und Hart
  • 2001-2011
Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (Serie)