Nacktes Überleben

Das sind die Regeln von "Nacktes Überleben"

Die Kandidaten müssen sich bei "Nacktes Überleben" 30 Tage lang an strenge Regeln halten. Welche das sind, seht ihr hier.

Heizung
© Ben Pakalski

1. In "Nacktes Überleben" stellen sich die Kandidaten dem Experiment, 30 Tage lang, 24 Stunden pro Tag, auf alles zu verzichten, was ihnen gehört.

2. An Tag 1 des Experiments wird die komplette Wohnung der Kandidaten ausgeräumt und sie geben alles ab, was ihnen gehört. Auch die Kleidung, die sie am Körper tragen.

3. Jetzt beginnt das Experiment: Wie wenig ist genug? Das sollen die Kandidaten die nächsten 30 Tage herausfinden. 

4. Die Kandidaten dürfen sich frei bewegen. In ihrer Wohnung, in ihrem Umfeld und in ihrer Stadt. Sie müssen aber in ihrer Wohnung schlafen!

5. Die Kandidaten dürfen sich jeden Tag einen Gegenstand ihrer Wahl aus ihrem Besitz wiederholen. Eine wichtige Entscheidung: Was benötigt man wirklich?

6. Die Kandidaten dürfen sich nur aus ihren eigenen Sachen bedienen. Sie dürfen zwar um Hilfe bitten, aber nichts mit in die Wohnung nehmen, was ihnen nicht gehört. Geld steht ihnen nicht zur Verfügung

7. Nicht Teil des Experiments sind:

  • Nahrung und Wasser
  • Toilettenpapier, Zahnbürste und Zahnpasta
  • Arbeitskleidung, wenn im Job ein vorgeschriebener Dresscode (z.B. Uniform) herrscht. Allerdings darf diese Arbeitskleidung nicht in die Wohnung mitgebracht werden.

8. Die Kandidaten sollen 30 Tage lang ihrem normalen Leben nachgehen: Arbeiten, Freunde und Familie treffen, was immer sie möchten.

9. Nach 30 Tagen ist das Experiment beendet. Alle Kandidaten bekommen ihr Hab und Gut zurück und bekommen ihre Wohnung wieder eingeräumt. 

Weitere beliebte Sendungen

Vier Hobby-Heimwerker-Pärchen stehen vor einer Do-it-Yourself-Challenge: Die Kandidaten geben ihr geliebtes Eigenheim in die Hände von ihnen völlig...

Mehr lesen

Jetzt downloaden!