Navy CIS: L.A.

Von der Agentin zur Moderatorin

Daniela Ruah moderiert den ESC 2018

Die Macher des Eurovision Song Contests setzen auf Hollywood-Unterstützung

GettyImages-146212763
© 2012 Getty Images

Die portugiesisch-stämmige Schauspielerin Daniela Ruah moderiert die 63. Ausgabe des größten Musikevents in Europa in der Altice Arena in Lissabon. Mit drei weiteren Kolleginnen führt sie am 8. Mai und 10. Mai durch die nationalen Vorentscheidungen - und am 12. Mai durch das Finale. Zum ersten Mal findet der Wettbewerb in Portugal statt, da der Gewinner aus dem letzten Jahr, Salvador Sobral, den Titel für sich und sein Land gewinnen konnte.

Nach der Kritik, dass ausschließlich männliche Moderatoren beim Eurovision Song Contest 2017 moderiert haben, wird das ESC-Finale dieses Mal ausschließlich von Frauen moderiert. Unterstützt wird Daniela Ruah hierbei von Catarina Furtado, Silvia Alberto und Filomena Cautela.

Daniela Ruah erlangte vor allem durch ihre Rolle als Special Agent Kensi Blye in „NCIS: Los Angeles" internationale Berühmtheit, spielte allerdings vorher schon in portugiesischen Fernsehserien mit. Es ist allerdings auch nicht das erste Mal, dass Ruah als Moderatorin auf der Bühne steht. Sie hat schon als Co-Moderatorin für „Super Bowl’s Greatest Commercials" im Jahr 2017 an der Seite von Boomer Esiason gearbeitet. 2018 wird sie dieses Event voraussichtlich erneut moderieren.

„Es ist eine Ehre und ein Privileg für mich ein solches Event, was Teil meiner Kindheit und vieler anderer gewesen ist, zu moderieren“, so Daniela. „Ich bin RTP sehr dankbar, dass sie Vertrauen in mich stecken und ich werde Teil eines großartigen Teams, das Geschichte in Portugal schreiben wird.“ (Quelle: CBS Studios International)

Mehr Informationen zum Eurovision Song Contest gibt’s hier:

https://eurovision.tv/story/hosts-for-eurovision-2018-revealed

Unterhaltung