"Ich möchte so viel Authentizität wie möglich in die Serie bringen. Es macht mir einfach Spaß, einem heranrasenden Truck auszuweichen oder ähnliche kleine Stunts selbst zu übernehmen."

James Todd Smith wird in den 1980er-Jahren zum Superstar der Rap- und Hip Hop-Szene und gibt sich den Künstlernamen LL Cool J, kurz für "Ladies Love Cool James". Mit der Schauspielerei baut er sich Ende der 1990er Jahre ein zweites Standbein auf und ist in Filmen wie "An jenem verdammten Sonntag", "3 Engel für Charlie" und "S.W.A.T" zu sehen.

Sein Schauspieltalent zahlt sich schließlich aus: Für seine Rolle in "Deep Blue Sea" erhält er 2000 den Blockbuster Entertainment Award für die beste Nebenrolle. Seit 2009 steht er an der Seite von Chris O'Donnell als Special Agent Sam Hanna für das "Navy CIS"-Spin Off "Navy CIS: L.A." vor der Kamera.

LL Cool J war vier Jahre alt, als er mit ansehen musste, wie sein eigener Vater (James Smith) seine Mutter (Ondrea Smith) und seinen Großvater niederschoss

Er ist seit 1995 verheiratet und Vater eines Sohnes und dreier Töchter. Seit April 2015 moderiert er zusammen mit Chrissy Teigen die Fernsehsendung "Lip Sync Battle" auf dem amerikanischen Fernsehsender Spike.

LL Cool J spielt den Special Agent Sam Hanna in "NCIS:L.A."

 

Filmografie(Auswahl)

2013 Zwei vom alten Schlag
2012 Hawaii Five-0
Seit 2009 Navy CIS:L.A.
2003 S.W.A.T. - Die Spezialeinheit
2002 Rollerball
2000 3 Engel für Charlie
1999 An einem verdammten Sonntag
1995-1999 Ein schrecklich nettes Haus
1999 Deep Blue Sea
1998 Halloween H20
1998 Caught Up
1986 American Wildcats