Niedrig und Kuhnt

Nicole Wilms alias Katrin Becker über Kollegen, Freizeit und Pferdemist

Nicole Wilms im Interview

© Sat1

Nicole Wilms, was liebst du an deinem Job? An der Serie "Niedrig und Kuhnt"?
"Ich liebe es mit einem jungen "verrückten" Team täglich kreativ arbeiten zu dürfen. "NuK" bedeutet für mich angenehme, freundliche und spannende Unterhaltung, jeden Tag."

Wie ist die Zusammenarbeit mit deinen Kollegen?
"Nach so vielen Jahren ist man ein eingespieltes Team. Und genau deswegen hat man bei uns die Möglichkeit "neben" der Kamera einfach man selbst zu sein. Zu behaupten die Stimmung wäre immer erstklassig...wäre gelogen, aber es ist meist der Fall, denn der Umgang miteinander ist immer freundlich."

Bist du auch privat mit ihnen befreundet?
"Da ich nicht in unmittelbarer Nähe wohne und den "Zweitberuf" der Mutter und Hausfrau pflege, fahre ich privat eigentlich nicht nach Köln. Allerdings, wann immer es sich einrichten lässt und mir danach Zumute ist, bin auch ich "Mutterschaf" bei meinen Kollegen herzlich willkommen."

Was sind deine privaten Ziele?
"Meinen Kindern weiterhin einen guten Start in ein selbstständiges, unabhängiges Leben zu ermöglichen."

Und berufliche Ziele?
"Bisher hatte ich immer Glück zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein. Derzeit spiele ich nur für "NuK" und mein Ziel ist es eine weitere erfolgreiche Staffel abzuliefern."

Wie verbringst du am liebsten deine Freizeit? Hobbys?
"Einn bisschen Haushalt, der macht sich nun mal nicht von allein…;-) Aber sonst verbringe ich meine Freizeit liebend gerne knöcheltief im Pferdemist. Meine Kinder und Pferde sind meine größten Hobbys."

Dein schönstes Erlebnis der letzten Jahre?
"Zunächst drei gesunde Kinder geboren zu haben, die sich trotz meines "Full-Time-Jobs" zu richtig guten Schülern gemausert haben. Und natürlich, dass ich die Möglichkeit bekommen habe in meinem Traumjob zu arbeiten. Und das schönste Erlebnis in diesem Jahr war, dass ich mir einen langen Kindheitstraum erfüllt und mich zur stolzen "Freundin" eines edlen Pferdes gemacht habe."

Welchen Kontakt pflegst du zu deinen Fans?
"Ohne "Fans" wären wir nicht hier! Ich lese gerne meine Post und beantworte sie auch immer persönlich. Mir ist es sehr wichtig zu erfahren wie unsere Arbeit wahrgenommen wird und deswegen unterhalte ich mich auch gerne mit Menschen, die sich für unser Format interessieren. "Bodenhaftung" ist mir sehr wichtig. Mensch sein, Mensch bleiben."

Gibt es einen Fall, oder eine Geschichte, die dir besonders viel Spaß gemacht hat?
"Ha, ha… Ja! Es gab einen Fall, ziemlich zu Beginn meiner "NuK"-Laufbahn, wo ich einen Flüchtigen mit einem Pferd verfolgen durfte. Die Idee war toll..;-) Nur leider war mein Drehpartner ein richtig großes Pferd und es war unglaublich harte Arbeit immer und immer wieder während der Verfolgung des Flüchtigen auf dessen Rücken zu klettern. Definitiv habe ich mehr geschwitzt als das Pferd."

(August 2011)

Mehr Ermittler