Ingolf Lück bei 'Pretty in Plüsch'

  • Alter: 62 
  • Geburtsdatum: 26.04.1958 
  • Geburtsort: Bielefeld 
  • Sternzeichen: Stier  
  • Beruf: Comedian, Schauspieler, Moderator, Regisseur  

Ingolf Lück: So wurde er zum Multitalent im Showbusiness  

Lück studierte Germanistik, Philosophie und Pädagogik. Nachdem er beim Sprungbrett-Theater für das Fernsehen entdeckt wurde, moderierte er 1985 seine erste Sendung "Formel Eins" in der ARD. Der endgültige Durchbruch gelang ihm mit der Moderation der "Wochenshow", die von 1996 bis 2002 in SAT.1 zu sehen war. Seither ist Ingolf Lück nicht mehr aus dem deutschen Fernsehbetrieb wegzudenken. 

Der Bühne ist Ingolf Lück aber immer treu geblieben. Auf Engagements am Düsseldorfer Schauspiel und Hamburger Schauspielhaus folgte das Solostück "Caveman" (2002) mit dem er Erfolge in Köln und Berlin feierte. Seit 2019 ist er mit seinem fünften Comedy-Soloprogramm "Sehr erfreut!" in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen. 

Bielefelder mit Herz  

Der sympathische Bielefelder lebt in Köln. Seine Freizeit verbringt Ingolf Lück gern auf der Nordsee-Insel Langeoog, wo man ihn beim Reparieren von Fahrrädern oder beim Kiten am Strand finden kann. Sein Fußball-Herz gehört natürlich der Bielefelder Arminia. Ingolf Lück ist Schirmherr der Stiftung "Augenblicke", die sich um Familien mit Kindern mit Spina bifida ("offener Rücken") kümmert. Für sein soziales Engagement wurde Ingolf Lück mit dem Landesverdienstorden ausgezeichnet. 

Seine Teilnahme bei "Pretty in Plüsch"

Ingolf Lück ist ein künstlerischer Tausendsassa und hat sich schon auf zahlreichen Bühnen bewiesen. Bei Let's Dance holte er sogar als Underdog mit viel Disziplin überraschend den Sieg. Bei "Pretty in Plüsch" trat er gemeinsam mit Duettpartnerin Francesca de Rossi an, auf die er sich schon vor der Sendung extrem freute: "Ich bin Fan seit der Grundschule. Sie hat mit allen gesungen und man könnte ihr ein Stück Butter ans Bein binden, sie wird es zum Singen bringen." 

Ingolf und Francesca verzauberten in der ersten Folge mit dem Hit "Shallow" von Lady Gaga und Bradley Cooper, konnten die Zuschauer damit aber nicht überzeugen. Nach Folge 1 war Schluss für das Paar und der Secret Singer hinter Francesca de Rossi wurde enthüllt: Hinter der Diva steckte das ehemalige Spice Girl Melanie C!

Die Diva - Francesca de Rossi

  • Alter: So etwas fragt man eine Dame nicht  
  • Geburtsort: Portofino in Italien 
  • Körpergröße: 88 cm 

Eine Karriere wie aus dem Bilderbuch

Die charismatische Francesca ist eine waschechte Italienerin. Aufgewachsen ist die Diva im 400-Seelen-Dorf Portofino, das sich in den letzten Jahrzehnten zum Hotspot der Reichen und Schönen entwickelt hat. Francesca wurde schnell klar: Sie möchte auch solch ein luxuriöses Leben führen und gab alles dafür, um als Sängerin berühmt und erfolgreich zu werden.

Für ihren Traum ging sie nach der Schule nach Mailand und durfte dort Gesang studieren und begann in einem Jazz Club aufzutreten, wodurch sie entdeckt wurde und es zu internationalem Erfolg und Ruhm schaffte.

Eine Diva, die weiß was sie will 

Glamour, Luxus und der Glanz alter Tage, darüber spricht Francesca gerne – und natürlich über sich selbst. Die charismatische Diva ist weltgewandt und weiß es, ihre Interessen durchzusetzen. Bei "Pretty in Plüsch" will sie beweisen, dass sie nicht zum alten Eisen gehört. Nur von ihrem Duettpartner ist sie noch nicht komplett überzeugt: "Ingolf, wer? Das kann ja heiter werden. Ich sehe schon: Da hilft nur Strenge, Fleiß und Arbeit, Arbeit, Arbeit – anders kommen wir hier nicht weiter."