Jessica Paszka bei 'Pretty in Plüsch'

  • Alter: 30 
  • Geburtsdatum: 15.04.1990 
  • Geburtsort: Essen 
  • Sternzeichen: Widder 
  • Beruf: Reality-TV-Star & Influencerin 

Jessica Paszka: So wurde sie zum Reality-Star

Angefangen hat Jessica Paszka ihre TV-Karriere bei "Der Bachelor" (2014). Seitdem stand und steht der Reality-Star für viele Formate vor der Kamera. So verzichtete sie 2016 auf ihre eigenen vier Wände und zog bei "Promi Big Brother" ein. 2019 teilte sie in "Fitness Diaries" ihre persönlichsten Momente auf sixx und ließ ihre Fans an ihrem wöchentlichen Fitnessprogramm teilhaben. Zudem war Jessica u.a. bei "Let's Dance" und "Fort Boyard VIP Edition" sowie Gewinnerin im Team von "Promi Ninja Worrior".  

Mit über 600.000 Followern ist Jessica Paszka mittlerweile auch eine erfolgreiche Influencerin.

Familienmensch aus dem "Pott" 

Jessica Paszka ist in Essen als Tochter polnischer Eltern aufgewachsen. Das Familienleben ist ihr sehr wichtig. Zu ihren Eltern Beata und Dariusz pflegt sie ein inniges Verhältnis und auch dem Ruhrgebiet ist das sympathische Energiebündel treu geblieben. Denn sie wohnt noch immer in ihrer Heimatstadt. Bevor sie bekannt wurde, arbeitete Jessica als Bürokauffrau. Seit diesem Jahr ist sie mit Johannes Haller liiert. 

Ihre Teilnahme bei "Pretty in Plüsch" 

Die selbstbewusste Influencerin liebt die Musik und den Gesang. Bei "Pretty in Plüsch" hat sie jetzt die Chance die Zuschauer von ihrem Gesangstalent zu überzeugen und freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihrem plüschigen Duettpartner: "Kevin Puerro wirkt auf den ersten Blick vielleicht etwas schüchtern. Aber der Lauch hat es faustdick hinter den Ohren. Musikalisch kann ich richtig viel von ihm lernen. Bin schon total gespannt auf das Coaching – das wird sicher ein Riesenspaß!"

Der Lauch - Kevin Puerro

  • Alter: 21 
  • Geburtsort: Bergheim bei Köln
  • Puppenmaße: 92 cm 
  • Musikalischer Erfolg: Hat den 2. Platz bei einer Casting-Show belegt, sein erstes Album verkauft sich super 

Ein echter Lauch 

Der quirlige Kevin Puerro hat das Herz am rechten Fleck und heißt eigentlich Lauch mit Nachnamen. In der Schule war er zwar immer der Spaßmacher, aber wurde wegen seines Nachnamens und seines starken Lispelns und Stotterns gemobbt. Deshalb und auch für seinen Traum Popstar zu werden, wollte er einen anderen, cooleren Künstlernamen. Also übersetzte er seinen Nachnamen ins Spanische: Puerro.  

Musik hat ihn gerettet 

Um seinem Ziel näher zu kommen, gründete der aufgedrehte Lauch mit Freunden die Band "Mixed Pickles". In einer für ihn schwierigen Zeit hat die Musik Kevin Halt gegeben. Als sich die Gruppe nach der Schulzeit auflöste, arbeitete er weiter an seiner Musikkarriere und wurde immer erfolgreicher. Bei "Pretty in Plüsch" will Kevin jetzt endgültig seinen verpeilten Ruf loswerden und mit seinem Talent als ernsthafter Künstler wahrgenommen werden. In Jessica sieht er dafür die perfekte Duettpartnerin: "Jessica ist ein Traum für jeden Coach. Sie ist ja eigentlich Rosen gewohnt. Hoffentlich mag sie auch Lauch?!"