Die Rolle: Malcolm Bright

Malcolm Bright hat ein Talent: Er weiß, wie Mörder denken und was in ihrem Kopf vor sich geht. Warum? Sein Vater ist "der Chirurg" – ein berüchtigter Serienmörder, der mehr als zwanzig Menschen getötet hat und seit zehn Jahren im Gefängnis sitzt.

Malcom nutzt sein Einfühlungsvermögen als Kriminalpsychologe und hilft dem New Yorker Police Department bei der Jagd nach Killern. Nebenbei kämpft er mit den Schattenseiten seiner Gabe, den Manipulationen seines brillanten Vaters und dem Beschützerinstinkt seiner nicht minder beeindruckenden Mutter. Wie gut für Malcolm, dass es die "stinknormale" kleine Schwester gibt, Beruhigungstabletten, Angstlöser und Fesseln an seinem Bett...

Der Schauspieler: Tom Payne

Payne (* 21. Dezember 1982 in Essex) studierte an der London's Central School of Speech and Drama und sammelte dort erste Theatererfahrungen. Ins Fernsehen schaffte er es mit einer Rolle in der britischen Jugendserie "Skins – Hautnah" und ergatterte anschließend Gastrollen in den Serien "Casualty" und "Waterloo Road".

2008 folgte sein Spielfilmdebüt in "Miss Pettigrews großer Tag" an der Seite von Frances McDormand und Amy Adams. In der Bestseller-Verfilmung "Der Medicus" nach Noah Gordon meisterte Payne 2013 seine erste Film-Hauptrolle. 

Seinen bislang größten TV-Erfolg landete Tom als Paul "Jesus" Rovia in der US-Kultserie "The Walking Dead" (2016 bis 2019).

Seit 2019 spielt er den Protagonisten Malcolm Bright in der Serie "Prodigal Son". Als Vorbereitung auf seine Rolle hörte sich Payne den True-Crime-Podcast "Happy Face" an. Die Tochter des Serienkillers "Happy Face" veröffentlichte die Aufnahmen, während sie durch die USA reiste, um die Angehörigen seiner Opfer zu treffen. "Es war wirklich hart, sich das alles anzuhören und diesen tiefen Schmerz zu spüren, all ihre Zweifel an sich selbst und dem was vielleicht in ihr steckte", erzählte Payne in "Radio Times". "Das hat mir wirklich geholfen, den Druck zu verstehen, dem meine Figur ausgesetzt ist."

Tom Payne ist seit 2013 mit dem schwedischen Model Jennifer Akerman liiert.