Die Tennis-Legende an der Seite von Steffi Graf

"Angriff ist die beste Verteidigung. Da kommt meine Kämpfernatur raus."

Name: Claudia Kohde-Kilsch
Alter: 56
Geburtsdatum: 11. Dezember 1963
Geburtsort: Saarbrücken
Sternzeichen: Schütze

Claudia Kohde-Kilsch muss als Erste gehen

Am 10. August 2020 endet das Abenteuer "Promi Big Brother" leider für die Tennisspielerin. Als erste Bewohnerin muss sie das Märchenland verlassen. Dabei war die Entscheidung denkbar knapp, denn nur eine Stimme trennte sie von Udo Bönstrup, der sonst hätte gehen müssen.

Eine Tennis-Legende bei "Promi Big Brother"

Claudia Kohde-Kilsch zählte fünf Jahre lang zu den Top 10 der erfolgreichsten deutschen Tennisspielerinnen. Heute arbeitet sie als Bundestrainerin beim Deutschen Tennisbund und ist Teil eines Bundestrainerteams für das Deutsche Rollstuhltennis.

Neue Karriere 

20 Jahre lang war sie Tennis-Profi, danach ging es für sie beruflich in eine andere Richtung. Sie absolvierte einen Journalismus-Lehrgang an der Deutschen Fachhochschule in Berlin, wurde Pressesprecherin und Direktkandidatin der Partei "Die Linke". 2019 wechselte die 56-Jährige die Partei und wird Mitglied der "SPD".

Feed

Promis müssen etwas leisten

Claudia ist ein großer Fan von Trash- und Reality-TV-Formaten. Was sie jedoch überhaupt nicht abkann, sind Leute, die sich selbst als prominent bezeichnen, weil sie die durch Eltern oder Ehepartner berühmt geworden sind. In Claudias Augen sind das keine richtigen Promis. Wird die 56-Jährige also auch für Trubel oder sogar Streitereien bei "Promi Big Brother" sorgen? Schließlich bewies Claudia in den letzten Jahren Kampfgeist und Ehrgeiz und hat sich eine bedeutende Karriere aufgebaut. Dennoch ist sie eine gutmütige, empathische und ehrliche Person, die für den ein oder anderen auch eine Schulter zum Anlehen werden könnte.

Schwierige Zeiten in Claudias Privatleben

Mit ihrem ersten Mann hat Claudia einen Sohn, der mittlerweile 19 Jahre alt ist. Zehn Jahre lang war sie mit ihrem Partner verheiratet – dann kam die Scheidung. Seit mittlerweile acht Jahren ist sie glücklich mit Sven Kliemann zusammen. Doch es gab nicht nur rosige Zeiten für die ehemalige Tennis-Spielerin. Ihr Stiefvater managte sie jahrelang und verwaltete ihr Vermögen. Später folgte der Schock: Sie konnte ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen. Ihr Stiefvater veruntreute einen Teil ihres Vermögens. Die Millionen waren schon vor dem Ende ihrer Karriere nicht mehr auf ihrem Konto. Gerichtsverhandlungen und Streits gehörten Anfang 2000 zum Alltag von Claudia Kohde-Kilsch, denn es kam mit ihrem Stiefvater zum Gerichtsprozess. Für Claudia keine einfache Zeit. Sie nahm ab und litt an schmerzhaften Nervenentzündungen. Ihr Stiefvater verstarb vier Jahre später, dennoch rutschte die erfolgreiche Tennis-Spielerin in die Insolvenz.

Claudia Kohde-Kilsch bei "Promi Big Brother" 2020

Ob sie von den anderen Mitbewohnern unterschätzt wird? Claudia ist darauf gefasst und lässt sich nicht unterkriegen, schließlich steckt in ihr Ehrgeiz und sie weiß, wie es sich anfühlt zu gewinnen. Als perfektionistische Kämpferin wird sie sicherlich einige Reibungspunkte mit anderen Bewohnern haben. Doch dank ihrer Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen, kann sie auch zur guten Seele werden. So oder so ist #PromiBB für den Reality-Fan vermutlich das Highlight des Sommers.

Wie alt ist Claudia Kohde-Kilsch von "Promi Big Brother" 2020?

Claudia Kohde-Kilsch von "Promi Big Brother" 2020 ist 56 Jahre alt. Sie wurde am 11. Dezember 1963 geboren. Mehr zur Tennis-Legende findest du »hier«!


Woher kommt sie?

Claudia Kohde-Kilsch kommt ursprünglich aus Saarbrücken, wo sie zur Welt kam. Mehr Infos zur gebürtigen Saarländerin findest du »hier«!


Wer ist sie?

Claudia Kohde-Kilsch ist 15 Jahre lang als Profi-Tennisspielerin unterwegs. Sie gewinnt nicht nur gemeinsam mit Steffi Graf die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1988, sondern ist auch lange Zeit an der Spitze der Weltrangliste zu finden. Welche Erfolge die heute 56-Jährige noch verbuchen konnte, kannst du »hier« nachlesen.


Was macht sie nach ihrer Tennis-Karriere?

Nach ihrer Tennis-Karriere hat Claudia Kohde-Kilsch noch viel gemacht. Sie ist nicht nur Bundestrainerin beim Deutschen Tennisbund und Teil eines Bundesteams für das Deutsche Rollstuhltennis, sie engagierte sich auch politisch und verfolgte weitere Ziele. 


Die Tennis-Legende an der Seite von Steffi Graf

  • Name: Claudia Kohde-Kilsch
  • Alter: 56
  • Geburtsdatum: 11. Dezember 1963
  • Geburtsort: Saarbrücken
  • Sternzeichen: Schütze

 

"Angriff ist die beste Verteidigung. Da kommt meine Kämpfernatur raus."

+++ Update 10. August 2020 +++ 

Claudia Kohde-Kilsch muss "Promi Big Brother" verlassen 

Nach Tag vier ist Claudia Kohde-Kilsch von ihren Märchenland-Mitbewohnern rausgewählt worden. Zuvor war sie als schwächste Bewohnerin zusammen mit Udo Bönstrup zum Turmbau-Duell aufgefordert worden, welches sie verlor. Schlussendlich wurde sie mit sieben zu sechs aus dem Märchenland gevoted.  

Eine Tennis-Legende bei "Promi Big Brother"

 

Claudia Kohde-Kilsch hat eine bedeutende Sportkarriere hinter sich. Im Alter von 15 Jahren wird sie zum Tennisprofi. Ihre Jugend verbringt sie größtenteils auf Sportplätzen und in -hallen. Ein umfangreiches Training gehört in diesem jungen Alter zu ihrem Alltag. Sie beendet die Schule mit der mittleren Reife und geht direkt auf große Tennis-Tour, 15 Jahre lang.

 

1985 belegt sie Platz vier der Weltrangliste im Tennis. Drei Jahre später gewinnt sie die Olympischen Spiele in Seoul, zusammen mit Tennis-Star Steffi Graf.

 

Die 56-Jährige zählt fünf Jahre lang zu den Top 10 der erfolgreichsten deutschen Tennisspielerinnen. Heute arbeitet sie als Bundestrainerin beim Deutschen Tennisbund und ist Teil eines Bundestrainerteams für das Deutsche Rollstuhltennis.

 

Neue Karriere für Claudia Kohde-Kilsch

 

20 Jahre lang war sie Tennis-Profi, danach geht es für sie beruflich in eine andere Richtung. Sie absolviert einen Journalismus-Lehrgang an der Deutschen Fachhochschule in Berlin, wird Pressesprecherin und Direktkandidatin der Partei "Die Linke". 2019 wechselt die 56-Jährige die Partei und wird Mitglied der "SPD".

 

Claudia Kohde-Kilsch ist eine Kämpferin und erfolgreich in den Dingen, die sie macht. Langweile kennt sie nicht. Neben ihrer beruflichen Karriere betreibt sie noch einen Online-Shop für Hunde-Accessoires und engagiert sich für den Hundeschutz.

 

Promis müssen etwas leisten

 

Claudia ist ein großer Fan von Trash- und Reality-TV-Formaten. Was sie jedoch überhaupt nicht abkann, sind Leute, die sich selbst als prominent bezeichnen, weil sie die durch Eltern oder Ehepartner berühmt geworden sind. In Claudias Augen sind das keine richtigen Promis.

 

Wird die 56-Jährige also auch für Trubel oder sogar Streitereien bei "Promi Big Brother" sorgen? Schließlich bewies Claudia in den letzten Jahren Kampfgeist und Ehrgeiz und hat sich eine bedeutende Karriere aufgebaut. Dennoch ist sie eine gutmütige, empathische und ehrliche Person, die für den ein oder anderen auch eine Schulter zum Anlehen werden könnte.

 

Schwierige Zeiten in Claudias Privatleben

 

Mit ihrem ersten Mann bekommt Claudia einen Sohn, der mittlerweile 19 Jahre alt ist. Zehn Jahre lang war sie mit ihrem Partner verheiratet – doch die beiden ließen sich einige Jahre später scheiden. Seit mittlerweile acht Jahren ist sie glücklich mit Sven Kliemann zusammen.

 

Doch es gab nicht nur rosige Zeiten für die ehemalige Tennis-Spielerin. Ihr Stiefvater managte sie jahrelang und verwaltete ihr Vermögen. Später folgte der Schock: Sie konnte ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen. Ihr Stiefvater veruntreute einen Teil ihres Vermögens. Die Millionen sind schon vor dem Ende ihrer Karriere nicht mehr auf ihrem Konto.

 

Gerichtsverhandlungen und Streits gehörten Anfang 2000 zum Alltag von Claudia Kohde-Kilsch, denn es kam mit ihrem Stiefvater zum Gerichtsprozess. Für Claudia keine einfache Zeit. Sie nahm ab und litt an schmerzhaften Nervenentzündungen. Ihr Stiefvater verstarb vier Jahre später, dennoch rutschte die erfolgreiche Tennis-Spielerin in die Insolvenz.

 

Claudia Kohde-Kilsch bei "Promi Big Brother" 2020

 

Ob sie von den anderen Mitbewohnern unterschätzt wird? Claudia ist darauf gefasst und lässt sich nicht unterkriegen, schließlich steckt in ihr Ehrgeiz und weiß, wie es sich anfühlt zu gewinnen. Als perfektionistische Kämpferin wird sie sicherlich einige Reibungspunkte mit anderen Bewohnern haben. Doch dank ihrer Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen, kann sie auch zur guten Seele werden. So oder so ist #PromiBB für den Reality-Fan vermutlich das Highlight des Sommers.