Der 'The Biggest Loser'-Coach

"Der stärkste Muskel in unserem Körper ist der Wille."

Name: Ramin Abtin
Alter: 48 Jahre
Geburtsdatum: 22. Juli 1972
Geburtsort: Neunkirchen (Saarland)
Sternzeichen: Krebs

Mobbing in der Kindheit

Kurz vor seinem Auszug sitzt Ramin Abtin allein am Feuer, als sich Katy Bähm zu ihm setzt und die beiden ein Gespräch über sehr ernste Themen führen: Ramin erzählt von seiner Kindheit und Jugend als Kind eines iranischen Vaters. Aufgrund seines Namens sei er von anderen Mitschülern gemobbt und sogar geschlagen worden. Das Traurige: Auch die Lehrer machten mit und beleidigten ihn mit rassistischen Äußerungen.

Sport und schwerer Schicksalsschlag

Der Sport half ihm aus dieser schweren Zeit, doch er musste einen weiteren Tiefschlag wegstecken: Wegen einer schweren Verletzung musste er seine Profikarriere beenden und verlor nicht nur Sponsorenverträge, sondern auch Leute, die ihn zuvor noch wie Freunde behandelten.

Kickboxen: Vom Amateur zum Weltmeister

Ramin Abtin beginnt 1992 seine Karriere als Kickboxer. Anfangs tritt er noch als Amateur an, schon zwei Jahre später nimmt er auch als Profisportler an Wettkämpfen teil und holt sich im Jahr 2002 den Weltmeistertitel, welchen er ganze elf Mal verteidigt. Aufgrund einer schweren Rückenverletzung legt Ramin seine Profikarriere 2011 nieder. Doch er trainiert weiterhin unter anderem Profiboxerin Dr. Christiane Theiss, die ihren Weltmeistertitel im Vollkontakt-Kickboxen von 2007 bis 2013 verteidigte.

Mehr als nur Sportler: Ausbildung zum Lehrer und Trainer

Noch während seiner Karriere absolviert er eine Ausbildung zum Sport- und Gymnastiklehrer. Doch das reicht dem ehrgeizigen Kickboxer nicht, denn er erlangt eine Zusatzqualifikation in "medizinischer Trainingstherapie" und ist zudem ausgebildeter "Übungsleiter Rehasport Orthopädie". Seit 2016 führt er als Inhaber und Trainer die Kampfsport Akademie Karlsbad.

Feed

The Biggest Loser: Abnehm-Coach mit Herz

Ramin Abtin unterstützt Menschen dabei, ein gesundes und sportliches Leben zu führen. So trainiert er seit 2013 als Coach bei "The Biggest Loser" die Kandidaten und hilft ihnen, ihre Ziele zu erreichen. In fünf Staffeln konnte er so die Gewinner der Show hervorbringen. Mit seiner ehrlichen und mitfühlenden Art sorgt er unter anderem dafür, dass die Teilnehmer auch seelischen Ballast loswerden und sich öffnen – bringt er auch die Bewohner bei "Promi Big Brother" dazu, über emotionale Schicksalsschläge oder Träume und Wünsche zu sprechen?

Harte Schale, weicher Kern

Auf den ersten Blick wirkt der kämpferische Ramin vermutlich hart und verbissen. Sein Faible für Heavy-Metal-Musik könnte das weiter unterstreichen, doch hinter der Fassade der ehrgeizigen Sportskanone steckt ein tierlieber Vegetarier. Mit seinen beiden Hunden Bonnie und Clyde geht er gern wandern.

Ramin Abtin bei "Promi Big Brother" 2020

Der Sportler kann sich sowohl als Einzelkämpfer als auch als Teamplayer durchbeißen. Ob er mit seinem temperamentvollen Charakter den anderen Bewohnern einheizt und wie diese mit seiner disziplinierten Art umgehen, sehen wir bei #PromiBB.

Wie alt ist Ramin Abtin von "Promi Big Brother" 2020?

Ramin Abtin von "Promi Big Brother" 2020 ist 48 Jahre alt. Er kam am 22. Juli 1972 zur Welt. Mehr Infos zu ihm findest du in Ramins Bewohner-Profil.


Woher kommt er?

Ramin Abtin kommt aus Neunkirchen im Saarland. Dort wurde er auch geboren. 


Woher ist er bekannt?

Viele kennen ihn von "The Biggest Loser". Er ist seit 2013 als Coach dabei und konnte schon einigen Kandidaten zum Sieg verhelfen. Auch als Profi-Kickboxer konnte er mehrere Erfolge und Weltmeistertitel erlangen. Mehr zu seinen Zielen bei "Promi Big Brother" 2020 erfährst du mit einem Klick im Interview.


Der "The Biggest Loser"-Coach

  • Name: Ramin Abtin
  • Alter: 48 Jahre
  • Geburtsdatum: 22. Juli 1972
  • Geburtsort: Neunkirchen (Saarland)
  • Sternzeichen: Krebs

 

"Der stärkste Muskel in unserem Körper ist der Wille."

 

Mobbing in der Kindheit

 

Kurz vor seinem Auszug sitzt Ramin Abtin allein am Feuer, als sich Katy Bähm zu ihm setzt und die beiden ein Gespräch über sehr ernste Themen führen: Ramin erzählt von seiner Kindheit und Jugend als Kind eines iranischen Vaters. Aufgrund seines Namens sei er von anderen Mitschülern gemobbt und sogar geschlagen worden. Das Traurige: Auch die Lehrer machten mit und beleidigten ihn mit rassistischen Äußerungen.

 

Sport und schwerer Schicksalsschlag

 

Der Sport half ihm aus dieser schweren Zeit, doch er musste einen weiteren Tiefschlag wegstecken: Wegen einer schweren Verletzung musste er seine Profikarriere beenden und verlor nicht nur Sponsorenverträge, sondern auch Leute, die ihn zuvor noch wie Freunde behandelten.

 

Kickboxen: Vom Amateur zum Weltmeister

 

Bevor Ramin Abtin vielen Zuschauern als Coach bei "The Biggest Loser" bekannt wird, beginnt er 1992 seine Kickboxer-Karriere. Anfangs tritt er noch als Amateur an und holt sich viele nationale und internationale Titel. Schon zwei Jahre später nimmt er auch als Profisportler [SM1] an Wettkämpfen teil und wird Mitglied im Nationalteam der WAKO (Bundesfachverband für Kickboxen). Seinen ersten Weltmeistertitel holt sich Ramin im Jahr 2002 – und verteidigt ihn ganze elf Mal.

 

Schließlich geht jede Profikarriere mal zu Ende. Ramin legte seine 2011 nieder. Der Grund dafür war eine schwere Rückenverletzung. Doch er wendete sich nicht komplett vom Kickboxen ab. Er trainierte unter anderem Profiboxerin Dr. Christiane Theiss, die ihren Weltmeistertitel im Vollkontakt-Kickboxen von 2007 bis 2013 verteidigte.

 

Mehr als nur Sportler: Ausbildung zum Lehrer und Trainer

 

Noch während seiner Karriere absolviert er eine Ausbildung zum Sport- und Gymnastiklehrer. Doch das reicht dem ehrgeizigen Kickboxer nicht, denn er erlangt eine Zusatzqualifikation in "medizinischer Trainingstherapie" und ist zudem ausgebildeter "Übungsleiter Rehasport Orthopädie". Seit 2016 führt er als Inhaber und Trainer die Kampfsport Akademie Karlsbad.

 

The Biggest Loser: Abnehm-Coach mit Herz

 

Ramin Abtin unterstützt Menschen dabei, ein gesundes und sportliches Leben zu führen. So trainiert er seit 2013 als Coach bei "The Biggest Loser" die Kandidaten und hilft ihnen, ihre Ziele zu erreichen. In fünf Staffeln konnte er so die Gewinner der Show hervorbringen.

 

Mit seiner ehrlichen und mitfühlenden Art sorgt er unter anderem dafür, dass die Teilnehmer auch seelischen Ballast loswerden und sich öffnen – bringt er auch die Bewohner bei "Promi Big Brother" dazu, über emotionale Schicksalsschläge oder Träume und Wünsche zu sprechen?

 

Harte Schale, weicher Kern

 

Auf den ersten Blick wirkt der kämpferische Ramin vermutlich hart und verbissen. Sein Faible für Heavy-Metal-Musik könnte das weiter unterstreichen, doch hinter der Fassade der ehrgeizigen Sportskanone steckt ein tierlieber Vegetarier. Mit seinen beiden Hunden Bonnie und Clyde geht er gern wandern.

 

Ramin Abtin bei "Promi Big Brother" 2020

 

Der Sportler kann sich sowohl als Einzelkämpfer als auch als Teamplayer durchbeißen. Ob er mit seinem temperamentvollen Charakter den anderen Bewohnern einheizt und wie diese mit seiner disziplinierten Art umgehen, sehen wir bei #PromiBB.