- Bildquelle: SAT.1 © SAT.1

+++ Update vom 20. August 2020 +++

Am Lagerfeuer spricht Simone Mecky-Ballack Katy Bähm noch einmal auf ihre Drag-Identität an: "Wirst du immer Katy genannt?" Fast immer, meint die 27-Jährige. Ihr eigentlicher Name lautet jedoch Burak. In ihrer türkischen Familie war es nicht einfach, sich als Schwuler und Drag zu outen. Der Kontakt zu Katys Vater brach danach für rund fünf Jahre völlig ab. 

"Sonst wäre ich vielleicht gar nicht mehr hier!"

Katys Mutter liebt ihren Sohn, so wie er ist. Als die Dragqueen mit ihrem Alter Ego Katy Bähm Geld verdient, kauft sie für ihre Mama unter anderem ein Auto, um ihr dafür zu danken.

Das bemerkt auch der Vater der 27-Jährigen und spricht nach fünf Jahren wieder mit ihr. "Er hat gesagt, dass ich für ihn eigentlich gestorben bin. Aber da ich es schaffe, dass meine Mutter glücklich ist, hat er wieder ein Stück weit Respekt für mich", beschreibt Katy die Unterhaltung mit ihrem Vater. Für sie hätte sich das angefühlt wie ein Ritterschlag.

Dem großen Bruder verrät sie im Sprechzimmer, dass sie nur durch die Menschen an ihrer Seite die Kraft hatte, schwere Zeiten durchzustehen: "Sonst wäre ich vielleicht gar nicht mehr hier." 

+++

Manchmal wäre eine Märchengeschichte schöner gewesen - doch die Storys, die die Bewohner im Märchenland offenbaren, beruhen auf einer wahren Begebenheit. 

Katys Probleme mit ihrer Familie 

Sascha möchte von der Dragqueen wissen, wie es für ihre türkische und strenge Familie war, als sich die 27-Jährige geoutet hat. "Ich habe ganz lange Probleme mit meiner Familie gehabt", gibt Katy Bähm zu. "Ich habe Nachrichten bekommen, es wäre besser, wenn ich tot wäre, ich wäre eine Schande für die Familie. Bei Familienfeiern hieß es für meine Eltern: Wenn ihr den mitbringt, müsst ihr auch nicht kommen. Mein Vater hat das größte Problem mit dem Schwulsein, der hat den Kontakt zu mir komplett abgebrochen. Als ich noch bei meinen Eltern gelebt habe, hat er sich umgedreht und so getan, als wäre ich nicht da oder er hat mich einfach durchgehend beleidigt, je nachdem wie betrunken er war."

Halt von Katys Verlobten 

Während Katys Karriere bergauf ging und sie mittlerweile zu den bekanntesten Dragqueens Deutschlands gehört, wurde die Situation in ihrer Familie noch unangenehmer. Ihre Eltern konnten sich nicht über den Erfolg freuen. "Je mehr Geld ich verdient habe, desto schlechter ging‘s mit der Familie. Ich war einerseits total happy, weil ich alles hatte, aber andererseits war ich tieftraurig wegen meiner familiären Umstände. Das hat mich tief getroffen, aber irgendwann habe ich mich abgekapselt", so Katy. 

Im Clip: "Promi Big Brother" 2020: Katy Bähm: "Ich hatte echt Probleme"

Doch durch diese schwere Zeit musste Katy nicht immer alleine gehen, ihr Freund und Verlobter Francis ist ihr bis heute eine große Stütze. "Der war sehr für mich da in der ganzen Zeit. Auch seine Familie hat mich so gut aufgenommen."

Die ganze Story erzählt Katy heute Abend um 22:15 Uhr auf SAT.1

Du kannst "Promi Big Brother" nicht live vor dem TV verfolgen und wünschst dir mehr Unterhaltung? Dann lies hier in unseren Live-Ticker mit! 

Promi Big Brother:

  • Jeden Montag und Freitag ab 20:15 Uhr.
  • Sonst immer ab 22:15 Uhr.
  • Ab Montag, 24. August 2020, täglich schon ab 20:15 Uhr.
  • Täglich geht es im Anschluss mit "Promi Big Brother – Die Late Night Show" auf Sixx.

Das könnte dich auch interessieren: 

Online streamen: Alle ganzen Folgen von Promi Big Brother 2021

Alle Folgen

Promi Big Brother 2021: Die neuesten Clips