Promi Big Brother

Der neue Tag im "Promi Big Brother"-Haus beginnt mit der Rauswahl eines Bewohners

"Promi Big Brother": Alle Infos zu Tag 11

Gestern musste überraschenderweise niemand das Haus verlassen! Nach dem verlorenen "Melonen-Crash"-Duell musste Eloy ins "Nichts", wo die Bewohner dann ihre Stimmen abgeben mussten. Plötzlich wurde durchgesagt, dass kein Telefon-Voting stattfindet und der große Bruder erst das Live-Duell auf Richtigkeit überprüfen muss. Mittlerweile steht fest: Alles hat seine Richtigkeit. Daher bleiben Eloy und Claudia auch nominiert.

Ausgeschiedene Bewohner: Maria Hering, Zachi Noy, Sarah Knappik, Claudia Obert, Sarah Kern

Bewohner im "Alles": Willi Herren, Evelyn Burdecki, 

Bewohner im "Nichts": Jens Hilbert, Dominik Bruntner, Eloy de Jong, Milo Moiré, Steffen von der Beeck

+++

Die Bewohner im "Promi Big Brother"-Haus dürfen nun gegenseitig Schutznominierungen vergeben – also eine Stimme zum Schutz dessen Mitbewohners, der unbedingt im Haus verbleiben soll. Am Ende der Nominierung stehen die Promis Milo Moiré, Sarah Kern und Evelyn Burdecki völlig schutzlos da und müssen sich dem Zuschauer-Voting stellen. Überraschend dabei sicherlich, dass Steffens Vertraute Milo und vor allem Willis Kuschelhase Evelyn keine Stimme ihrer Beschützer bekommen. Stattdessen wählen sich die Kerle alle gegenseitig – wahre Liebe gibt es wohl nur unter Männern.

Und die Verliererin ist … Sarah Kern! Evelyn rastet förmlich aus vor Glück, dass sie bleiben darf. Sarah Kern wird immerhin mit Küsschen von allen Seiten verabschiedet. 

+++

Auf geht’s zum Live-Duell in der Duell-Arena: Willi und Evelyn treten als Paar gegen Milo und Steffen gegeneinander an und kämpfen um den Verbleib im "Alles"-Bereich. Die Verlierer des Duells müssen ins "Nichts". Die Mädels schwingen sich mit einem Seil zu den Jungs und stapeln auf ihren Köpfen Platten. Sie haben dazu 4 Minuten Zeit. Allerdings stehen die Jungs im Wasser auf einem recht wackligen schwimmenden Untergrund.

Obwohl bei Milo und Steffen das schwungvolle Stapelspiel zunächst deutlich souveräner aussieht, verliert Steffen dazwischen das Gleichgewicht und lässt seine Platten ins Wasser fallen. Den Rückstand gegen Evelyn und Willi können sie nicht mehr aufholen. Willi hält die Platten wie einst Atlas nach oben und zittert sich zusammen mit Evelyn zu einem 8:7-Sieg. Die beiden Turteltauben dürfen somit im "Alles"-Bereich bleiben, Steffen und Milo müssen hingegen ins "Nichts". 

+++

Evelyn Burdecki als Miss Undercover? Ganz genau, den Evelyn ist im "Promi Big Brother" Haus quasi in geheimer Mission – als ganz ohne Wissen ihrer Eltern. Denn laut Evelyn würde es ihren Eltern das Herz brechen, wenn sie ihre Tochter im Fernsehen weinen sehen würden. Deshalb meinte sie bei ihrem Abschied nur, sie sei dann mal kurz weg und komme bald wieder. Zwar sehen Evelyns Eltern scheinbar wenig fern und lesen jetzt auch nicht so viel. Trotzdem wird es spannend zu erfahren, ob der Plan wirklich bis zum Ende aufgeht. 

+++

"Selbst ist die Frau" denkt sich die rassige Schweizerin Milo Moiré und legt in ihrer goldenen Mitte selber Hand an. Von allein verschwindet der sexuelle Entzug schließlich nicht, soviel Alkohol und Naschereien kann Big Brother gar nicht offerieren – zumindest nicht bei der liebeshungrigen Milo. Da stören dann selbst noch anwesende Mitbewohner in unmittelbarster Nähe nicht mehr. 

+++

Claudia Obert versucht eigentlich wirklich alles, um sich Willi als Herrengedeck zu empfehlen. Doch selbst eindeutigste Angebote für eine flotte Nummer oder die Präsentation nackter Tatsachen in der Badewanne machen Willi Herren spitz auf Claudia. Der schnappt sich stattdessen dieses "Junghuhn" (Evelyn Burdecki – Anm. d. Red.) und verschmäht die doppelt so alte Claudia einfach schlichtweg. Plötzlich ist Claudia gar nicht mehr so läufig, sondern einfach nur stinksauer und auf Krawall gebürstet. 

+++

Es gibt im "Promi Big Brother"-Haus vermutlich nicht viel, was noch schärfer ist als Willis kleiner Willi – zumindest glauben das auch die Damen Claudia Obert und Evelyn Burdecki. Doch gegen eine Chili kommt selbst Willis Willi nicht an, wie er selbst am eigenen Leib schmerzhaft erfahren muss. Notiz an Willi Herren für die Zukunft: nach dem schneiden einer Chilischotte und vor der Notdurft unbedingt die Hände waschen – und zwar gründlich.

+++

Die Entscheidung ist gefallen: Claudia Obert muss das "Promi-Big-Brother"-Haus verlassen. Eloy de Jong kommt mit einem blauen Auge davon. Claudia geht nach eigener Aussage mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Ob es ihre Mitbewohner vielleicht etwas eindeutiger sehen?

+++

Evelyn "The Brain" Burdecki beeindruckt gleich in mehrerlei Hinsicht mit ihren Gehirnzellen. Beim Spiel "Ich packe meinen Koffer" weigert sie sich beharrlich, das Eingepackte ihrer Vorredner mit aufzunehmen – das ist auch schlau, wer will schon den Fußpilz von Milo Moiré im Urlaub… Ihre musikalische Seite stellt sie unter Beweis bei dem Lied "Lass die Sonne in Dein Herz" – zwar mit falschem Text und eigenwilliger Melodie, aber schön.

+++

Wer unter den "Promi-Big-Brother"-Bewohnern ist wohl am berühmtesten? Das sollen die Bewohner im "Alles"-Bereich sowie die Insassen des "Nichts"-Bereichs gegeneinander beurteilen. Da gehen schnell mal persönliche Fehleinschätzungen und Eitelkeiten in die falsche Richtung. Dum nur, dass viele Übereinstimmungen wertvolle Münzen für den "Nichts"-Bereich bringen würden… also wenn es denn welche gäbe…

+++

Claudia Obert oder Eloy de Jong – einer von beiden muss jetzt das "Promi Big Brother"-Haus verlassen. Die Zuschauer vor den TV-Geräten haben nun die Wahl, welchen der beiden Nominierten sie weiter im Haus von Big Brother sehen wollen – und entsprechend für ihn anrufen.

+++

Achtung: Chillialarm

"Boah, Ohhh, Ahhhhhh, Aua", stöhnt es aus der Toilette im "Alles". Zuvor hatte Willi eine Chilli geschnitten und seine Hände nicht gewaschen. Da hat wohl Willi Herrens bestes Stückl eine unangenehme Bekanntschaft mit einer Peperoni gemacht.

Milo und ihr Sex-Entzug

Nach 10 Tagen im Haus vermisst Performancekünstlerin Milo Moiré körperliche Nähe und Sex. Diese Dinge gehören für sie zu den Grundbedürfnissen und wenn sie das nicht bekommt, dann greift sie auf Alternativen wie Alkohol, Süßigkeiten zurück. Oder: sie legt selbst Hand an! Gesagt, getan.

Evelyns "Undercover-Mission"

Willi Herren fragt sich was Evelyns Eltern davon halten, dass sie im "Promi Big Brother"-Haus ist. Evelyn meinte nur sie wolle sie nicht verletzen und sagte ihnen: "Also habe ich nur gesagt, ich bin in zwei Wochen wieder da". Anscheinend sind ihre Eltern keine TV-Fans, doch Zeitungsleser? Das hat "Big Brain"-Evelyn nicht bedacht.

Die neuesten Videos von Promi Big Brother

Jetzt Fan werden!