Teilen
Pascal Behrenbruch

Tag 15: Pascal und Johannes über das Leben im "Promi Big Brother"-Haus

Staffel 2018Episode 1531.08.2018 • 20:15

Johannes Haller und Pascal Behrenbruch lassen sich das "Promi Big Brother"-Finale 2018 natürlich nicht entgehen. Sie erklären live, wie das Leben im Haus war und wie schwierig manche Duelle für sie waren.

Pascal Behrenbruch Zusammenfassung - Promi Big Brother 2018

Aktualisiert am 27.08.2018 um 13:55 Uhr

Die wichtigsten Fakten und Geschehnisse im Überblick!

INHALTSVERZEICHNIS

Link-Tipp: Promi Big Brother - Der Tag danach mit Pascal Behrenbruch

Tagesgeschehen
Am Tag 8 musste Pascal Behrenbruch das Promi Big Brother Haus 2018 verlassen!

Pascal Behrenbruch wird vorgestellt

+++ Tag 8: 24.08.2018

Pascal und Chethrin haben die Regeln gebrochen und mussten zur Strafe das Gewand der Schande, einen Jutesack, tragen. So lange, bis Big Brother ihnen erlaubte, den Sack wieder abzulegen. Nicht das richtige für den eitlen Sportler! Auch die Videobotschaft von zuhause konnte seine Laune nicht heben, denn Freundin und Sohn ließen nur Grüße ausrichten, statt selbst eine Botschaft zu schicken. Ob das Flirten mit den Mädels in der Villa doch etwas zu viel war? Nur beim Duell mit Umut hatte Pascal heute Glück und setzte sich durch. Zur Belohnung darf er in der Villa bleiben – allerdings nur für kurze Zeit, denn Pascal ist der erste, der nach dem Zuschauervoting „Promi Big Brother“ verlassen muss.

Die besten Pascal Behrenbruch Videos von Tag8 bei PBB 2018:

+++ Tag 7: 23.08.2018

Pascal ist in Flirtlaune. “Von Katja bin ich auf jeden Fall beeindruckt!“ Kein Wunder, nachdem die sexy YouTuberin ihm im Schlafzimmer ihre Lieblings-Sexstellungen gezeigt hat. Oder war das doch Bodenturnen?

Die besten Pascal Behrenbruch Videos von Tag7 bei PBB 2018:

+++ Tag 6: 22.08.2018

Pascal scheint ein echter Anführer zu sein. Das sieht auch Big Brother so, der ihn als Teamkapitän für das heutige Duell auswählte. Eine gute Wahl, denn Pascals Team gewann das Duell „Wasserwerfer“ und durfte in der Villa bleiben.

Die besten Pascal Behrenbruch Videos von Tag6 bei PBB 2018:

+++ Tag 5: 21.08.2018

Gemeinsam mit Umut riskierte Pascal heute im Duell den Auszug aus der Villa. Gut, dass die beiden Sportler den Kampf um die Luftballons gewannen – so durften sie in der Villa bleiben, während es für Alphonso und Chethrin zurück auf die Baustelle ging.

Die besten Pascal Behrenbruch Videos von Tag5 bei PBB 2018:

+++ Tag 4: 20.08.2018

Auch heute zog sich Einzelkämpfer Pascal wieder in seinen Schlafsack zurück, um allein zu sein. Er ist genervt von der schlechten Stimmung und den unechten Fassaden seiner Mitbewohner. Als später alle zusammen in die Villa ziehen dürfen, hellt sich seine Laune deutlich auf.

Die besten Pascal Behrenbruch Videos von Tag4 bei PBB 2018:

+++ Tag 3: 19.08.2018

Bei der Herausforderung im Hölzchen schmirgeln zeigt Pascal recht wenig Ausdauer und blanke Nerven – eigentlich sollte man von einem Goldmedaillengewinner im Zehnkampf genau das Gegenteil erwarten. Immerhin wird er auch auf der Baustelle seinem Ruf als Bad Boy gerecht.

Die besten Pascal Behrenbruch Videos von Tag3 bei PBB 2018:

+++ Tag 2: 18.08.2018

Einst gewann Pascal als Zehnkämpfer die Goldmedaille bei der Europameisterschaft, aber bei Sophia Vegas kommt er wohl auf kein Siegertreppchen mehr. Zwischen den beiden herrscht richtig dicke Luft. Dabei wollte Pascal doch nur, dass sein Kumpel Alphonso ein Snickers bekommt.

Die besten Pascal Behrenbruch Videos von Tag2 bei PBB 2018:

+++ Tag 1: 17.08.2018

Einzelkämpfer Pascal hatte es nicht immer leicht mit all der Nähe auf der Baustelle. Während die anderen am Feuer saßen, zog er sich in seinen Schlafsack zurück. Als es aber darum ging, das volle Horror-Klo zu reinigen, war er sich für nichts zu schade und packte kräftig mit an. Auch als es darum ging, den Bauwagen aufzubrechen war Alphatier Pascal ganz vorn dabei.

Die besten Pascal Behrenbruch Videos von Tag1 bei PBB 2018:

Das Interview vor dem Einzug

Interview mit „Promi Big Brother“-Bewohner Pascal Behrenbruch: „Ich war schon immer ein Alphatier, Bestimmer und Einzelkämpfer.“

Zehnkampf-Europameister 2012 Pascal Behrenbruch (33) will nach dem Ende seiner Sportler-Karriere beweisen, dass er auch im „Promi Big Brother“-Haus den nötigen Siegeswillen hat. Im Interview erzählt Pascal, wie er sich auf die Zeit im Haus vorbereitet, warum ihn die Teilnahme sportlich motiviert und wieso es für ihn schwierig werden wird, sich zurückzuhalten.

Warum gehst Du ins „Promi Big Brother“-Haus?
Mir fehlen die Abenteuer im Leben. Seit eineinhalb Jahren habe ich keinen Sport und keine richtigen Wettkämpfe mehr gemacht. Ich merke jetzt schon, dass es eine gute Entscheidung war hier mitzumachen, weil ich wieder mehr trainiere und auch ein bisschen nervös bin. Das brauche ich mal wieder. „Promi Big Brother“ ist eine super Herausforderung für mich.

Man kennt nur seine Stimme: Wie stellst Du Dir Big Brother vor?
Die Stimme hört sich ja immer ein bisschen grummelig an. Ich hoffe, dass Big Brother fair ist. Aber natürlich muss er auch Spannung reinbringen, polarisieren und sich etwas einfallen lassen, damit die Leute ihren Arsch bewegen.

Wie bereitest Du Dich auf die zwei Wochen „Isolation“ vor?
Ich mache in letzter Zeit mehr Sport, auch wenn es schwierig ist, die abtrainierten Bauchmuskeln wiederaufzubauen. Neulich habe ich zum Spaß mal die „Bachelorette“ angeschaut: Ein paar der Jungs da sind deutlich besser gebaut als ich im Moment. Wenn so einer bei „Promi Big Brother“ dabei ist, sehe ich dagegen natürlich schlecht aus (lacht). Das ist aber eigentlich eine ganz gute Motivation, um körperlich noch ein bisschen fitter zu werden. Sonst mache ich eigentlich nichts und gehe ganz unvorbereitet ins Haus.

Wie stellst Du Dir das Leben unter 24-Stunden-Beobachtung vor?
Da ich meine Eigenarten habe wird das auf jeden Fall schwierig. Wenn ich am Morgen aufwache und merke, dass ich ein bisschen sabbere, dann denke ich mir schon, wie soll das erst werden, wenn ich im Haus aufwache? Da fühlt man sich dann natürlich mit den Kameras schon ein wenig unwohl. Aber das ist eben die Herausforderung und die liebe ich auch. Ich habe keine Angst, aber definitiv Respekt.

Was wird die größte Herausforderung für Dich im Haus?
Ich rede gerne und ich rede gerne viel. Aber leider kann man vor so einem riesigen Publikum nicht über alles reden, auch wenn es noch so lustig, spannend oder polarisierend ist. Also wird die größte Herausforderung für mich sein, meine Zurückhaltung zu bewahren, aber trotzdem lustig und interessant zu sein. Ich habe mir vorgenommen, nichts vorzuspielen, sondern immer ich selbst zu sein.

Was brauchst Du im täglichen Leben, um Dich wohlzufühlen?
Ich habe einen zwei Jahre alten Sohn, mit dem ich im Moment wunderschöne Tage verbringe. Er wird mir bei „Promi Big Brother“ natürlich fehlen.

Welche Eigenschaften bringst Du in die „Hausgemeinschaft“ mit ein?
Ich bin offen, ehrlich, polarisierend und lustig. Ich war schon immer ein Alphatier, Bestimmer und Einzelkämpfer. Im Haus wird das aber sicher schwierig, weil es da bestimmt noch ein paar andere Alphatiere geben wird. Am Anfang werde ich wohl der ruhige Beobachter sein, und wenn ich mir das Ganze einen Tag lang angesehen habe, ergibt sich das dann schon. Bei mir ergibt sich eh ganz viel spontan aus der Emotion heraus.

Wie reagierst Du in Konfliktsituationen?
Das kommt auf die jeweilige Situation an. Ich kann zwar die Fresse halten, aber auch mal verbal attackieren. Aber wenn jemand einen anderen fertigmacht und ich das unfair finde, setze ich mich für denjenigen auf jeden Fall ein.

Welcher Gegenstand wird Dir am meisten fehlen?
Klar, wenn wir jetzt 14 Tage auf dem Teppich schlafen müssten, dann würde mir mein Bett irgendwann fehlen. Aber ansonsten hänge ich an keinen bestimmten Dingen – weder an meinem Fernseher, noch an meinem Auto, oder sonst etwas.

Wen wirst Du am meisten vermissen?
Definitiv meinen Sohn und meine Freundin.

Wenn Du die Wahl hättest: Mit wem würdest Du gerne im Haus wohnen und warum?
Auf Promis bezogen wären große Berühmtheiten natürlich cool. Ein Stefan Raab, Dieter Bohlen, Thomas Gottschalk, Michael Jordan oder Barack Obama – das wäre das natürlich krass (lacht).

Und mit wem würdest Du nur ungern das Haus teilen?
Ungern würde ich mit Leuten zusammenwohnen, die zum Beispiel in einer Reality-Show mitgemacht haben und jetzt total arrogant ankommen und denken, sie wären die großen Stars. Ich habe überhaupt keine Probleme mit Menschen, die nichts in ihrem Leben erreicht haben, wenn man sich mit ihnen nett unterhalten kann. Mit solchen Leuten setzte ich mich gerne ein, zwei Stunden auf eine Parkbank und wir trinken ein Bierchen. Aber abgehobene Leute brauche ich nicht.

Wie viel Sport willst Du selbst im Haus treiben?
Natürlich will ich im Haus Sport machen, aber das macht man mit Sicherheit auch mal aus Langeweile und um zu entertainen. Ich will aber nicht, dass die Leute denken, ich möchte nur angeben und Punkte sammeln. Wenn ich im Haus ein paar Mitbewohner hätte, die wirklich Bock auf Sport haben, dann würde ich mit denen auch mal trainieren und ihnen in den Arsch treten. Ich habe schließlich jahrelang mit Kindern Sport gemacht, bin in Schulen gegangen und habe denen Übungen gezeigt. Darin bin ich eigentlich recht gut.

Wer ist Pascal Behrenbruch?

Pascal Behrenbruch: Einzelkämpfer, Alphatier und Bad Boy

Achtung, Ladies, hier kommt eine echte Sahneschnitte! Pascal Behrenbruch, Zehnkampf-Europameister 2012 bringt nicht nur einen tollen, durchtrainierten Body, sondern auch echte Bad-Boy-Attitüde ins Haus. "Mir fehlen die Abenteuer im Leben. 'Promi Big Brother' ist eine super Herausforderung für mich. Das brauche ich mal wieder." sagt der 33-jährige über seine Teilnahme.

"Ich kann zwar die Fresse halten, aber auch mal verbal attackieren."

Der ehemalige Leistungssportler sieht sich selbst als Alphatier und Bestimmer – da sind die Konflikte mit Fürst Heinz, der erklärtermaßen ebenfalls den Ton angeben will, doch schon vorprogrammiert, oder? Wir sind gespannt, mit welcher Position der Zehnkampf-Europameister den Sieg erringen will: Kämpfer oder Schlichter? Bei einem ist sich Behrenbruch sicher: Ungern würde er mit arroganten Leuten zusammenwohnen, die „ankommen und denken, sie wären die großen Stars.“ Hm, mal sehen, ob die prominenten Mitbewohner diese Ansprüche erfüllen können!

Playlist (51)