Dass Ronald Schill gerne junge Frauen um sich hat, ist kein Geheimnis. Und so dauert es nicht lange, bis der ehemalige Hamburger Innensenator die Nähe seiner hübschen Mitbewohnerin Ela Tas sucht. Ob auf dem Sofa, im Schlafzimmer oder in der Küche. Der Richter ist immer auf Tuchfühlung mit der 22-Jährigen. Da entdeckt er ein kleines Tattoo auf der Schulter der Studentin. „Was heißt denn das? I tell you in my heart? Für wen ist denn das? Da war doch jemand an deiner Seite, als du das gemacht hast“, bohrt der 55-Jährige während er das Tattoo auf der Schulter streichelt. Ela lächelt den Annäherungsversuch weg. Doch ein Schill lässt sich nicht abwimmeln: „Die Leute, für den das Tattoo seht, sind doch auswechselbar, oder?“ Das ist aber eindeutig! Gefallen Ela die Annäherungsversuche des Ex-Senators oder lässt sie ihn kalt abblitzen?

Die neuesten Videos von Promi Big Brother