Teilen
Merken
Promi Big Brother

Der Tag danach: Umut Kekilli zeigt nach dem Auszug seine temperamentvolle Seite

Staffel 2018Episode 1329.08.2018 • 22:15

Umut Kekilli zieht aus dem "Promi Big Brother" Haus aus. Wir begleiten den Sportler 24 Stunden nach seinem Auszug und reden mit ihm über seine Ex Natascha Ochsenknecht.

Der Tag danach: Umut Kekilli

Trotz der letzten, ungemütlichen Minuten im „Promi Big Brother“-Haus, genießt Umut schon die ersten Sekunden seiner Freiheit. Durch seine positive Einstellung, hat der 34-Jährige stets ein Lächeln im Gesicht.

Wir begleiten Umut Kekilli in den ersten 24 Stunden nach seinem Exit.

Der Tag danach für Umut Kekilli

„Promi Big Brother“ ist für den ehemaligen Fußballspieler eine harte Herausforderung, denn er hatte sich Deutschlands härteste Herberge einfacher vorgestellt. Da jeder Mensch seine guten und schlechten Seiten hat, erschwerten sich somit die Lebensumstände unter den Bewohnern. Vor dem Einzug ließ er bewusst sein Handy daheim und kann seines Erachtens noch einen Tag darauf verzichten.

Umuts erster Stopp: Weidengasse, Döner essen. Unterwegs wird kurz Instagram mit dem aktuellsten Stand durchforstet. Angekommen, lädt der 34-Jährige das Kamerateam mit zum Döneressen ein, vergibt Autogramme und lässt sich mit Passanten und Fans fotografieren. Nächster Halt: die Shisha-Bar. Kekilli ist als Mensch sehr ruhig, „Promi Big Brother“ war eher das Gegenteil. Erreichen tut er als erstes seinen besten Freund und anschließend seine Schwester Meltem, die in Frankfurt ist, ärgerlicherweise mit seinem Handy. Beim Treffen mit seinem besten Freund, äußert er, dass er zu einer angemessenen Zeit ausgezogen ist.