Promi Big Brother

Playlist

Promi Big Brother

Bonus: Milo Moiré duscht nackt mit Zuschauerin

Folge 8 Staffel 5

Auch im "Promi Big Brother"-Haus zeigt Milo Moiré vollen Körpereinsatz. Unter der Dusche lässt die Künstlerin alle Hüllen fallen. Im Bad isst sie allerdings nicht alleine.

18.08.2017 20:15 | 1:41 Min | © Sat.1

"Promi Big Brother" Tag 3: Milo macht sich nackig

Völlig natürlich, dass die Zuschauer die "Promi Big Brother"-Bewohner auch mal leicht bekleidet zu Gesicht bekommen. Schließlich bestreiten sie derzeit im „Promi Big Brother“-Haus für zwei Wochen ihren Alltag. Und dazu gehört neben zahlreichen Kameras eben auch, sich umzuziehen und zu duschen. Doch es gibt "nackt sein" und "NACKT sein". Und Milo bevorzugt ganz offensichtlich letzteres. Ganz offensichtlich zeigt sie besonders gerne, womit sie ausgestattet ist.

 

Tag 3 bei "Promi Big Brother": Milo zieht sich aus – die anderen gucken zu!

Wenn die "Promi Big Brother"-Bewohner eines nicht sind, dass ist es schüchtern. Bei den diesjährigen Bewohnern ist aber mindestens eine dabei, die so gar kein Problem mit Nacktsein hat: Völlig ungeniert entkleidet sich Milo Moiré – und verschwendet scheinbar keinen Gedanken daran, irgendetwas verstecken zu wollen.

 

Nackt im "Promi Big Brother"-Haus: Ganz natürlich oder Show?

Eigentlich war es Milos Plan, "es langsam angehen" zu lassen. Soll heißen: Sich nicht schon am zweiten Tag nackig zu machen. Nach der ersten Dusche dann aber schon die Ankündigung: "Das mach ich morgen wieder – vielleicht ohne Bikini." Beim Duschgang mit Sarah Knappik ist ihr aber schon deutlich anzusehen, dass sie eigentlich ganz gerne kurzen Prozess machen würde und die Hüllen fallen lassen möchte. Kurze Zeit später schmiedet sie dann gemeinsam mit Jens Hilbert und Maria Hering schon Pläne für eine kontroverse Performance, die sie – natürlich gewohnt freizügig – im "Promi Big Brother"-Haus durchführen könnte.

 

Kleidung ist überflüssig: Milo liebt Nacktperformances

Nicht nur im "Promi Big Brother"-Haus zieht Milo sich gerne aus. Schließlich gehört es zu ihrem beruflichen Alltag, nackt zu sein und sich mit nackter Haut auseinander zu setzen. Die studierte Psychologin lebt für die Kunst – und liebt es, zu provozieren. Ob als Protestaktion oder anderen provokanten Kunst-Aktionen, immer steht der unbekleidete Körper im Zentrum. Wieso sollte sich Milo Moiré also im "Promi Big Brother"-Haus für ihren Körper schämen, wenn sie ihn in ihrer Kunst doch auch zeigt?

 

Im "Nichts" lässt Milo die Hüllen fallen – die Zuschauer freut es

Dass sich die schwarzhaarige Schönheit vor der Kamera nicht gerade geniert zeigt, war zu erwarten – und freut die Zuschauer. Schließlich muss sich die Schweizerin mit spanisch-slowakischen Wurzeln für ihren Körper keinesfalls schämen. Auffällig ist ihre Freizügigkeit dennoch: Ein Schelm, wer dabei an eine PR-Masche denkt. Wer weiß, was es bei "Promi Big Brother" noch alles zu sehen gibt?

Die Bewohner