Philipp Plein kam durch Umwege zur Mode. Er hat keine klassische Ausbildung zum Modedesigner, sondern sein Jurastudium abgebrochen und übers Möbeldesign die Liebe zur Mode entdeckt. Heute besitzt er mit der Philipp Plein International Group, den Marken Philipp Plein, Plein Sport und Billionaire, ein international erfolgreiches Modeimperium. Der Designer lebt in der Schweiz, Cannes, New York und Bel Air.

Ein exklusiver Einblick bei Philipp Plein

Philipp Plein lädt uns in seinen Heaven ein. Wir haben exklusiven Einblick in das Herzstück der Firma: ein Shoppingbereich für Stammkunden. Gemeinsam können wir ihn beim Fitting der neuen Kollektion beobachten.

Mitten in der Anprobe klingelt das Handy des Designers, der kleine Sohnemann Romeo ruft an. Nachdem die Beiden vier Jahre keinen Kontakt hatten, versucht ihn Philipp heute so oft wie möglich zu sehen. Schwierig, denn der Kleine lebt bei seiner Mutter in Brasilien. Gerne hätte der Geschäftsmann eine klassische Bilderbuchfamilie. Doch die Beziehung zur Mutter des Kleinen ist nicht ganz einfach. Schafft Philipp den Spagat zwischen Firma und Vatersein?

Terminstress und Beziehung bei Philipp Plein

Aktuell hat der Designer eine Freundin, Lucia Bartoli. Er braucht Nähe und Kontakt zu seiner Partnerin – deswegen begleitet ihn Lucia ständig und ist immer an seiner Seite. Gut, dass Philipp sein Privat- und Geschäftsleben parallel zueinander führen kann und seine Beziehung nicht unter den vielen Terminen leidet. Wir begleiten Lucia beim Shoppen. Natürlich im Philipp Plein Store in Mailand. Sie braucht ein Outfit für ein anstehendes Event. Mädchenträume werden dabei wahr.