Rebecca Siemoneit-Barum liegt das Performen im Blut. Die 41-Jährige wurde in eine Schaustellerfamilie geboren und ist es gewohnt vor Publikum zu agieren. Schon als kleines Kind trat sie im Zirkus auf. Ihre bekannteste Rolle ist die der "Iffi Zenker" aus der Lindenstraße. Jetzt möchte sich Rebecca aber auch als Sängerin versuchen und ihren Traum einer Gesangskarriere verfolgen.

Familienleben ist das wichtigste für Rebecca Siemoneit-Barum

Wir begleiten Rebecca und ihre Tochter Rachel bei einer Shoppingtour. Rebecca möchte ein neues Berufsziel verfolgen: Sängerin. Dafür muss das perfekte Bühnenoutfit her. Rebecca, Tochter einer Schaustellerfamilie, musste bereits als 12-Jährige sehr viel Zeit ohne ihre Eltern verbringen. Diese zog quer durch das Land, während Rebecca bereits beim Fernsehen arbeitete. Umso wichtiger ist ihr heute ein ausgewogenes Familienleben. Deswegen wird heute mit der gesamten Familie und Rachels Freund José gegrillt. Außerdem holt sich Rebecca Tipps von Vocalcoach Bettina Schurek. Der neue Karriereschnitt soll perfekt sein. Die Bewegungen auf der Bühne sollen natürlich und strahlend sein. Und das will gelernt und geübt werden.

Rebecca und die Lindenstraße

Wir besuchen Rebecca bei ihrem Job am Set der Lindenstraße. Zusammen mit Moritz Sachs schwelgt sie in Erinnerungen und erzählt von ihren neuen Karriereplänen. Während der Dreharbeiten wohnt Rebecca immer im gleichen Hotel in Köln. Seit über 20 Jahren geht sie hier ein und aus, ein Stückchen Heimat mittlerweile. Dort trifft sie sich mit Kollegin und Freundin Jacqueline Svilarov auf einen Plausch