Als Iris Klein mit 17 Jahren wegen einer Schwangerschaft ihre Lehre als Friseuse aufgeben musste, ahnte wohl niemand, dass sie mal Mutter zwei berühmter Töchter sein würde und zudem selbst ein TV-Star ist. Denn neben ihrem erstgeborenen Sohn zählen auch Deutschlands Superblondine Daniela Katzenberger und Dschungelkönigin Jennifer Frankhauser zu ihren Kindern. Und sie selbst ist mittlerweile ebenfalls Stammgast im Reality-TV.

Zur Welt kommt Iris Klein als geborene Kruschwitz am 26. Mai 1967 in Altrip, Rheinland-Pfalz. Ihre Eltern trennen sich, als sie 10 ist, und so zieht die kleine Iris mit ihrer Mutter nach Ludwigshafen am Rhein, wo sie bis heute lebt. Nach der Realschule begann sie die besagte Lehre, die sie nie beendete. Stattdessen bringt sie 1985 einen Sohn zur Welt, ein Jahr später folgt ihre erste Tochter Daniela Katzenberger und 1992 schließlich Jennifer Frankenhauser von ihrem zweiten Ehemann. Aktuell ist sie in vierter Ehe mit Peter Klein verheiratet. Ihren Lebensunterhalt verdiente sie sich u.a. mit einem eigenen Lokal mit dem Namen „Restaurant im Bett“.

 

Iris Kleins TV-Erfolg im Windschatten von Daniela Katzenberger

Nachdem sich Daniela Katzenberger im Fernsehen erfolgreich als Aussteigerin inszenierte, bekam sie von 2010 bis 2013 eine eigene TV-Sendung mit dem Titel Daniela Katzenberger – natürlich blond. Die Doku-Soap zeigte die Protagonistin in ihrem Alltag und gewährte Einblicke in ihre zahlreichen Projekte sowie in ihr Privat- und Familienleben – und dazu gehörte natürlich auch Mama Iris.

Iris Klein wusste die aufkeimende Popularität um ihre Person auch effektiv zu nutzen. Noch im selben Jahr ging sie zu Big Brother, holte sich 2012 Die Küchenchefs ins eigene Lokal und reiste 2013 ins Dschungelcamp bei Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!. Danach folgten noch diverse weitere Formate wie etwa Das perfekte Promi-Dinner oder Promi Shopping Queen.   

Weitere beliebte Sendungen