- Bildquelle: SAT.1 © SAT.1

Nein, natürlich kam Schäfer Heinrich nicht unter diesem Namen zur Welt, in Wahrheit heißt der 1966 geborene Landwirt Heinrich Gersmeiser. Auf seinem vom Vater übernommenen Hof leben neben Schafen auch noch Kühe, Enten, Gänse und Hühner, doch seine Schafe liegen ihm am meisten am Herzen.

Ein paar Nutztiere am Hof reichen natürlich nicht, um zu einen Kult-Schäfer zu mutieren. Der gute Heinrich verdankt seine Popularität dem TV-Format Bauer sucht Frau, mit dessen Hilfe Schäfer Heinrich 2008 eine Bäuerin fürs Leben finden wollte. Bei den Dreharbeit kam seine Vorliebe für die Singerei ans Licht und so sang sich Schäfer Heinrich prompt in die Herzen der Zuschauer, aber nicht in die Herzen der heiratswilligen Kandidatinnen - bis heute ist er Single.

Schäfer Heinrich stürmt die deutschen Single-Charts

Mit der eigenen Frau auf dem Hof klappte es also trotz der TV-Unterstützung am Ende nicht. Dafür wurde die Plattenfirma EMI Music auf den singenden Landwirt aufmerksam und nahm ihn unter Vertrag. Erste Single von Schäfer Heinrich wurde das von seinem Vater überlieferte Schäferlied, das in den deutschen Single-Charts bis auf Platz 5 stürmte. 

Nach diesem Traumstart im Musik-Business singt Schäfer Heinrich noch ein Dutzend weiterer Singles und sogar ein ganzes Album ein, an den Erfolg seiner Debüt-Single kam aber keine der Scheiben mehr heran. Dennoch wurde er von 2015 bis 2018 durchgehend mit einem Ballermann-Award für seinen Kultstatus geehrt. Und unter dem Titel Schäfer Heinrichs Bauernhof-Simulator hat der Kultbauer sogar ein eigenes Videospiel auf dem Markt.

Weitere beliebte Sendungen