SAT.1 Advent Spezial 2012

Matthias Killing über das SAT.1 Advent Spezial

Interview mit Matthias Killing

Matthias_Killing
© SAT.1/Bernd Jaworek

„Wir sind der Espresso nach dem Mittagessen“ 

In der Woche vom 17. bis 21.12. präsentieren Sie gemeinsam mit Annika Kipp um 14 Uhr das „SAT.1 Advent Spezial“ – was kann der Zuschauer von dieser Sonderprogrammierung erwarten? 
Matthias Killing: „Wir wollen gemeinsam mit unseren Zuschauern nicht nur eine tolle letzte Woche vor Weihnachten feiern, sondern wir wollen zusammen über die Themen berichten, die uns alle in der Vorweihnachtszeit beschäftigen. Was sind die richtigen Geschenke, wie gelingt mir der perfekte Braten? Wir berichten aber auch Stars und die aktuellen Themen der Tage! Worüber spricht Deutschland? Bei uns erfahren Sie es kompakt am Nachmittag. Und das in der lockeren Atmosphäre, die die Zuschauer aus dem Frühstücksfernsehen kennen.“

Wo liegen die Schwerpunkte des einstündigen Magazins und an welche Zielgruppe ist es gerichtet?
„Service und Infotainment, praktische Tipps und gute Laune! Gemeinsam wollen wir mit unseren Zuschauern in den Nachmittag starten. Wir sind der Espresso nach dem Mittagessen. Die Zielgruppe sind wohl eher die Frauen, die jungen Mütter, aber auch die Männer, die um diese Zeit zu Hause sind und gut unterhalten und informiert werden wollen.“ 

Wie gestalten Sie privat die Advents- bzw. Vorweihnachtszeit? 
„Advent bedeutet für mich Besinnlichkeit, Familie und Freunde. Ich trinke in der Zeit immer besonders viel Kaffee und esse ohne Ende Lebkuchen... Das sind perfekte Adventstage... Und dazu der Besuch auf Berliner Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt. Mein absoluter Lieblingsmarkt in der Hauptstadt.“  

Wie und wo verbringen Sie die Feiertage?
„Gemeinsam mit der ganzen Familie, und der Familie meiner Freundin - der Besuch in meiner Heimat in Hagen an Weihnachten ist für mich immer wunderschön.“  

Beteiligen Sie sich am weihnachtlichen Konsumrausch? Werden die Lieben beschenkt?
„Nein, daran beteilige in mich nicht. Meine Liebsten werden zwar beschenkt, ich denke aber über jedes Geschenk genau nach - es soll persönlich sein. Das ist mir total wichtig. Einzig die Kinder in der Familie - da lasse ich mich schon gerne auch mal treiben, an großen Feuerwehrautos hab sogar ich total Spaß!“

>>> Zurück zur Startseite

Weitere beliebte Sendungen

Jetzt downloaden!