Die Final-Show von The Biggest Loser 2018

Spannend, packend und herzzerreißend - das sind die großen Final-Shows von "The Biggest Loser". Jahr für Jahr kämpfen die Kandidaten von "The Biggest Loser" nicht nur um 50.000 Euro, sondern auch um die Chance auf ein neues und besseres Leben.

Im diesjährigen, spektakulären Finale haben Shirin, Saki, Christo und Benni mit tollen Abnehmergebnissen geglänzt. Letztlich konnte sich Saki mit unglaublichen 94,5 Kilo Gewichtsabnahme durchsetzen - er ist "The Biggest Loser 2018", Glückwunsch!

Erlebt hier außerdem die packenden Final-Shows von "The Biggest Loser" aus den Jahren 2018 bis 2015 - in voller Länge und kostenlos. 

Finale 2017

ÜBERRASCHUNGSSIEG BEI "THE BIGGEST LOSER 2017"

Zum allerersten Mal ist gewinnt eine Frau "The Biggest Loser". Eine absolute Premiere.

Zum Start der Staffel hatte damit noch keiner gerechnet, denn zu Beginn von "The Biggest Loser 2017" ist Alexandra noch gemeinsam mit ihrem Schwager David als Team Limette angetreten. Am Ende der Staffel waren sie dann große Konkurrenten. Gemeinsam mit Mitstreiter Lukas standen sie zu dritt im großen Finale um den Titel "The Biggest Loser 2017". Durchgesetzt hat sich die ruhige Alexandra und sie ist damit die erste Frau, die das Format gewinnt.

Finale 2016

Biggest Loser-Gewinner 2016 nahm fast 90 Kilo ab

Ali gehörte zu den besonders schwergewichtigen Kandidaten bei "The Biggest Loser", dabei war er wenige Jahre zuvor noch eine echte Sportskanone. Erst eine Verletzung stoppte ihn und beendete seinen sportlichen Lebenswandel. Die Folge war, dass er sehr stark zunahm. Aber wo viel Gewicht ist, kann man auch viele Pfunde verschwinden lassen. Mit 173 kg startete der Koch aus Nürnberg in die Sendung und schaffte es, unglaubliche 87,4 kg abzunehmen. Durch diese beeindruckende Leistung machte sich Ali zum "Biggest Loser"-Gewinner 2016.

Finale 2015

Stefan gewinnt "The Biggest Loser" 2015

In den zwei Jahren vor seiner Teilnahme bei "The Biggest Loser" hatte Stefan aus Hamburg drastisch zugenommen. Fast 50 Kilogramm hatte er in dieser Zeit zusätzlich auf die Rippen bekommen - und so stand er zunächst mit 143,1 kg auf der Waage. Das Sportprogramm und die Ernährungsumstellung entfalteten bei ihm eine große Wirkung. Der Hamburger kämpfte sich bis ins Finale vor und wurde zum Gewinner bei "The Biggest Loser". Dafür hatte er ganze 65,4 kg abgenommen und sein Leben noch einmal völlig umgekrempelt.