Steht Manuel sich selbst im Weg?

Petra Arvela, Trainerin von Team Rot, merkt schon früh, dass bei Manuel etwas nicht stimmt. Der 31-jährige Personalserviceberater kommt ihr müde und blockiert vor. Das und sein immer stärker werdendes Heimweh scheinen Manuel auch bei der Challenge, die die "The Biggest Loser"-Kandidat:innen aufs offene Meer führt, im Weg zu stehen.

Doch es gibt noch ein Problem bei dem 31-Jährigen und seiner Team-Partnerin Verena: Mangelnde Kommunikation. "Bei allen hat man den Eindruck, dass die Kommunikation funktioniert und dass das Miteinander funktioniert. Bei euch habe ich den Eindruck nicht", attestiert Camp-Chefin Dr. Christine Theiss den beiden.

Verena und Manuel sind raus

Am Ende fällt die Entscheidung auf der Waage zwar knapp, aber dennoch deutlich aus. Da Verena nur 1,9 Kilo und Manuel nur 2,6 Kilo abgenommen haben, müssen sie das "The Biggest Loser"-Camp als Paar verlassen. Der Paarmodus sieht vor, dass beide Kandidat:innen, die unter der gelben Linie bleiben, gehen müssen – unabhängig davon, ob die oder der eine deutlich mehr abgenommen hat als die oder der andere.

Im Clip: Die knappe Entscheidung

Sie hätte es gerne ins Halbfinale geschafft

Nach ihrem Ausscheiden ist die Enttäuschung sowohl bei Manuel als auch bei Verena groß. Besonders die Postzustellerin hat mit der Entscheidung zu kämpfen und sagt, dass es immer ihr Traum war, bis ins Halbfinale zu kommen.

Doch es gibt noch eine Chance für das Duo. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland bietet ihnen Coach Marion Luck einen Platz in ihrem Team "Lucky Loser" an. Dort können Verena und Manuel auf den Wiedereinzug ins Camp auf Naxós hoffen – zumindest, wenn sie am intensiven Sportprogramm teilnehmen und sich auch weiterhin von Fast Food und Co. fernhalten. 

Wie es für die anderen Kandidat:innen von "The Biggest Loser" weitergeht, erfährst du immer sonntags um 17:30 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.

Das könnte dich auch interessieren: