- Bildquelle: SAT.1 / Florentin Becker / Florentin Films © SAT.1 / Florentin Becker / Florentin Films

Wer ist der Mole?

Die Moderatoren "The BossHoss" enthüllen am Ende von "The Mole" 2020 nicht nur den Gewinner, sondern auch die wahre Identität des Moles. Wer wollte alle anderen Kandidaten hinters Licht führen? Der Mole ist Colleen. Die 24-jährige Psychologie-Studentin hat ihren Konkurrenten durch ihre gute Menschenkenntnis immer genau das gesagt, was sie von ihr hören wollten.

Obwohl Colleen sich selbst als absolute Teamplayerin bezeichnet, fiel es ihr zu Beginn nicht schwer, die Challenges zu sabotieren. Im Laufe der Zeit wurde das aber immer herausfordernder, weil das Kandidatenfeld immer dünner wurde und sie bei den anderen als möglicher Mole in den Fokus geriet.

In Folge 6 entschied sich Colleen dafür, dass sie "The Mole" wegen eines schlechten Quoting-Ergebnisses verlässt – natürlich nur, um die Kandidaten zu täuschen. Ihre Rückkehr in Folge 7 sorgte dann für noch mehr Fragezeichen.

Nicht jeder glaubte Colleen

Einen Kandidaten konnte Colleen mit ihrer Strategie als Mole nicht überlisten: Martin. Der 28-jährige Profisportler ist der Gewinner von "The Mole" 2020 und war trotz Colleens zwischenzeitlichen Ausscheidens immer davon überzeugt, dass sie lügt. Dieses Wissen brachte ihm am Ende der Show ein Preisgeld in Höhe von 68.380 Euro ein.

Martin hat "The Mole" gewonnen und setzte sich gegen Yves im Finale durch. Eigentlich hat Yves in der Final-Show genauso viele Fragen über den Mole – und damit über Colleen - richtig beantwortet hatte wie er. Yves' Pech: Er war im Quoting nicht schnell genug. So ging der Sieg an seinen 28-jährigen Zimmerkollegen Martin.

Weitere beliebte Sendungen