- Bildquelle: Philipp Rathmer SAT.1 / Philipp Rathmer © Philipp Rathmer SAT.1 / Philipp Rathmer

Ein guter alter James-Bond-Klassiker trägt den Titel "Man lebt nur zweimal" – das gilt auch für die Zirkusakrobatin Samara. Eigentlich war die Inhaberin einer Zirkusschule bereits in Folge 2 ausgeschieden, doch dann holte "The BossHoss" sie zur Überraschung aller Kandidaten zurück in den erlauchten Spielerkreis. Statt ihrer musste Silvia in Folge 3 vorzeitig die Koffer packen. Doch wie weit würde Samara mit ihrem zweiten, geschenkten Leben kommen?

Samara galt lange als "The Mole"

Ihre Rückholaktion machte Samara jedenfalls zur Hauptverdächtigen, der Mole zu sein. Warum sonst sollte sie einer Rettung würdig sein? Hinzu kamen verdächtige Äußerungen und Mimiken ihrerseits bei der ersten Challenge, dem Pferderennen. Das sorgte dafür, dass die anderen Kandidaten mehr und mehr stutzten. Vor allem Martin war sich nicht mehr sicher, ob Samara wirklich ehrlich ist.

Bei der zweiten Challenge im U-Bahn-Tunnel von Buenos Aires bekleckerte sich zwar keiner der Kandidaten mit Ruhm, aber Samara konnte den Verdacht, der Mole zu sein, auch nicht entkräften. Bei den Herausforderungen im Freizeitpark machte eher Aaron auf sich aufmerksam, als er bei der Buchstaben-Challenge vermeintlich leichte Buchstaben falsch verstand und übermittelte. Das führte zu noch mehr Verwirrung bei den Kandidaten, die trotzdem weiter Samara als Mole vermuteten.

Kommst du weiter oder nicht, sagt dir rotes oder grünes Licht

Die Wahrheit gab es schließlich abends beim Fingerabdruck-Scanner. Bei wem wird der Scanner grünes Licht für die nächste Runde signalisieren und wen wird er mit einem Rotlicht nach Hause schicken? Samara stellte sich als Fünfte der sieben Kandidaten dem Test und scheiterte. Dieses Mal gab es kein weiteres Leben mehr von "The BossHoss" geschenkt, dieses Mal bedeutete Rot auch wirklich den Heimflug nach Deutschland. "Ich hab’s fast befürchtet heute, ich hab zu viel auf eine Karte gesetzt. Aber ich bin als Artistin eben auch risikofreudig… was soll ich sagen!? ", resümierte Samara ihren Rauswurf.

Das Ausscheiden Samaras zeigt allerdings auch auf, wie sehr ihre Mitstreiter wohl noch im Nebel stochern, wenn es darum geht, den Mole zu überführen. Da Samara nun als hauptverdächtiger Undercover- Saboteur wegfällt, müssen sich die Kandidaten im Kampf um die 100.000 Euro Preisgeld neu orientieren: Wer ist der Mole? Sachdienliche Hinweise und Indizien gibt es schon nächsten Mittwoch um 20:15 Uhr auf SAT.1.

Das könnte dich auch interessieren:

Weitere beliebte Sendungen