Zutaten fürPortionen

1 . ZUTATEN FÜR:DAS CURRY:
4 große Garnelen (mind. 10 cm Länge)
2 Schalotten
1 kleine Knoblauchzehe
1 kleines Stück Ingwer (1 cm)
1 StängelZitronengras
4 ELneutrales Öl
200 mlKrustentierfond
16 kleine Birnenwürfel (ohne Schale)
1 PriseMumbaicurrypulver (nach Geschmack)
1 PriseSalz
2 . ZUTATEN FÜR:ERBSEN, MANGO und ERDNÜSSE:
12 Erdnusskerne
20 Erbsenschoten
0 ,5reife Mango
6 Schnittlauchhalme
3 .AUßERDEM:
1 Entsafter
1 Perlenausstecher
4 Amuse-Gueule-Löffel

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für das Curry die Köpfe der Garnelen abdrehen und das Fleisch schälen. Die Garnelen am Rücken entlang einschneiden und den Darm entfernen. Das Garnelenfleisch unter fließendem kalten Wasser abspülen und trocknen. Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen. Die Schalotten in feine Würfel schneiden, Knoblauch und Ingwer fein reiben. Das Zitronengras waschen, mit einem schweren Messergriff anklopfen und in grobe Stücke schneiden.
  • 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Köpfe und Schalen der Garnelen darin mit Schalotten, Knoblauch, Ingwer und Zitronengras bei mittlerer Hitze anschwitzen. Mit dem Krustentierfond ablöschen, alles aufkochen und die Flüssigkeit auf die Hälfte der Menge einkochen.
  • Inzwischen die Erdnusskerne in einer kleinen feuerfesten Form verteilen und im heißen Ofen etwa 8 Minuten rösten. 6 schöne Erbsen aus 1 oder 2 Schoten lösen. Die restlichen Schoten waschen, trocknen und durch den Entsafter drücken. Den Erbsensaft in einem kleinen Topf aufkochen und die ausgelösten Erbsen darin 2 Minuten blanchieren. Die Erbsen herausheben, in kaltem Wasser abschrecken und die Hälften aus den Häutchen drücken. Beiseitestellen. Den Erbsensud weiter garen, bis die Flüssigkeit um die Hälfte der Menge reduziert ist.

Birne im Curry garen

  • Die gerösteten Erdnusskerne aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und hacken. Die Mango schälen und mit einem Perlenausstecher 12 Perlen ausstechen. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Den eingekochten Fond durch ein feines Sieb streichen und wieder erhitzen. Je nachdem, wie weich die Birne ist, die Stücke 1–3 Minuten im Curry mitgaren. Das Curry nach
  • Geschmack mit den beiden Currysorten sowie etwas Salz abschmecken.
  • Den reduzierten Erbsensaft ebenfalls mit etwas Salz abschmecken und die Erbsenhälften darin wieder erwärmen. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin bei starker Hitze von beiden Seiten jeweils etwa 30 Sekunden anbraten. Mit Salz würzen.
  • Die Garnelen quer halbieren und jeweils beide Hälften mit der Schnittstelle nach unten so in einen Löffel setzen, dass sich die Enden oben treffen. Rundherum etwas Curry mit einigen Birnenstückchen verteilen. Vor und hinter der Garnele einige Tropfen Erbsensud in das Curry träufeln. Jeweils 3 Mangoperlen und Erbsenhälften anlegen, mit gehackten Erdnüssen bestreuen und mit Schnittlauchröllchen garnieren.