Team Cornelia Poletto

Hansjörg

TheTaste2017_HansJoerg

Der Profikoch arbeitete bereits vor 17 Jahren zusammen mit Roland Trettl in der Patisserie des Tantris. Wäre er nicht Koch geworden, dann sicherlich Zimmermann. Hansjörg ist handwerklich sehr geschickt im Umgang mit Holz und hat bereits ein Holzhaus mitgebaut. Auch in seiner Freizeit brennt er so für seinen Job, dass er den Nachwuchs unterstützt: "Ich bin immer im Prüfungsausschuss der IHK dabei. Die Nachwuchsförderung ist wichtig für mich. Es ist schwierig, heutzutage noch Köche zu finden, die die Gastronomie aus Leidenschaft ausüben."

Name Hansjörg
Alter 42
Wohnort Garmisch-Partenkirchen
Beruf Koch
Team Cornelia Poletto

Wie bist du zum Kochen gekommen? 

"Ich wollte zuerst in die Innenarchitektur und mit Holz arbeiten. Bei einem Seefest, damals bei uns in Grainau, habe ich mit 15 Jahren beim Grillen ausgeholfen. Das hat so Spaß gemacht. Ich bin nach Hause gegangen und habe gesagt, dass ich Koch werde. Meine Eltern waren beide nicht begeistert."

Wo hast du gelernt zu kochen?

"Meine beiden Omas haben mir das Kochen beigebracht. Sie haben den ersten Grundstein für meinen Beruf gelegt. Nach meiner Ausbildung bin ich nach St. Moritz in ein Gourmetrestaurant gegangen."

Was darf auf keinen Fall in deiner Küche fehlen?

"In meiner Küche darf auf keinen Fall Meersalz fehlen. Die meisten verwenden reguläres Jodsalz, das ich aus meiner Küche verbannt habe. Jeder kann den Vergleich machen: mit der kleinen Fingerspitze das Meersalz zuerst probieren, im Anschluss das Raffinade-Salz. Man wird merken, wie fein das Meersalz schmeckt."

Welcher Koch inspiriert dich?

"Ich liebe es allen Köchen zu zuschauen - sowohl Hobby- als auch Profiköchen. Vor den Hobbyköchen habe ich großen Respekt, weil sie sich selbstständig fortbilden und großes Interesse daran haben zu lernen."

Was würdest du mit dem Gewinn machen?

"Bei der Anmeldung hat das meine Frau bereits verplant. Das meiste wird wahrscheinlich für kulinarische Reisen draufgehen, um fremde Kulturen, Länder und vor allem das Essen kennenzulernen."

Profi-Tipps

Fan werden

Backstage

Geheimtipps