Teilen
Merken
The Taste

Profi-Tipp: Alex' & Franks Angeberküche mit Roter Bete

Staffel 702.10.2019 • 20:15

Mithilfe von Rote Bete-Saft stellen die beiden Profis Alexander Herrmann und Frank Rosin in der Küche ein leckeres Gel her, das als Ersatz für Ketchup und Co. genutzt werden kann. Außerdem zeigen sie, wie aus dem roten Gemüse einfach Kaviar hergestellt wird.

Profi-Tipp von Alexander Herrmann und Frank Rosin: Rote Bete Gel und Rote Bete Kaviar

Majonaise zu Pommes – ein Klassiker! Aber auch zu Fisch wird klassischer Weise eine fettige Remoulade gereicht. Alexander Hermann und Frank Rosin schlagen Alternativen vor: Wie wäre es mal mit Rote-Bete-Gel oder Rote-Bete Kaviar? Das sieht schick aus und hat deutlich weniger Kalorien.

Beides ist nicht schwer in der Zubereitung, aber dafür groß in der Wirkung. Sie eignen sich für Fisch- und Gemüsegerichte. Unsere beiden The Taste-Spitzenküche bezeichnen das Gel und den Kaviar aus Roter Bete als "Angeberküche". Beides wird in diesem Fall von den beiden Spitzenköchen kombiniert zubereitet, können aber auch einzeln für sich gekocht werden.

Tipp: Wer weniger Menge zubereiten möchte, muss lediglich das Mengenverhältnis zwischen Saft und Agar-Agar beachten: Für 100 ml Flüssigkeit benötigst du 2 g Agar-Agar.

So geht Rote-Bete-Gel

Du benötigst: 200ml Rote-Bete-Saft, 4 g Agar-Agar, nach Bedarf Salz, Pfeffer und Zucker. Die Zubereitung gelingt mit einem Kochtopf, einem Stabmixer und einer flachen Schale (beispielsweise eine Auflaufform). Schon kann es losgehen:

  1. Kalten Rote-Beete-Saft in einen Topf geben und mit den Gewürzen abschmecken (lieber etwas intensiver würzen, damit das Gel auch im kalten Zustand noch würzig schmeckt)
  2. Agar-Agar-Pulver abmessen und dazu geben.
  3. Mit einem Stabmixer etwa eine Minute mixen
  4. Einmal aufkochen, dann in eine flache Schale umfüllen
  5. Schüssel kaltstellen, bis die Masse fest ist
  6. Feste Masse in Stücke teilen und in einen Mixbecher geben. Ein wenig flüssigen Saft oder Wasser hinzugeben und durchmixen.
  7. Das Rote-Bete-Gel in einen Spritzbeutel geben und nach Belieben um ein Fisch- oder Gemüsegericht der Wahl drapieren. Schon kann nach Herzenslust gedippt werden.

So gelingt Rote-Bete-Kaviar

Du benötigst: 200ml Rote-Bete-Saft, 4 g Agar-Agar, Öl, nach Bedarf Salz, Pfeffer und Zucker. Die Zubereitung gelingt mit einem Kochtopf, einem Stabmixer, einer kleinen Dosierflasche mit kleiner Öffnung und einer Schüssel. Dann geht es los:

  1. Schüssel mit Öl füllen und kaltstellen
  2. Kalten Rote-Beete-Saft in einen Topf geben und mit den Gewürzen abschmecken (lieber etwas intensiver würzen, damit der "Kaviar" auch im kalten Zustand noch würzig schmeckt)
  3. Agar-Agar-Pulver abmessen und dazu geben.
  4. Mit einem Stabmixer etwa eine Minute mixen
  5. Einmal aufkochen, dann in die Dosierflasche füllen
  6. Schüssel mit dem Öl bereitstellen
  7. Dann die heiße Rote-Bete-Flüssigkeit in das kalte Öl tröpfeln
  8. Die erkalteten Tropfen mit einem Löffel herausschöpfen und das Öl abtropfen lassen