Playlist

The Taste

Profi-Tipp: Mayonnaise retten

Exklusiver Profi-Tipp: Was tun, wenn die selbst gemachte Mayonnaise geronnen ist? Halt, bloß nicht wegwerfen! The Taste Coach Lea Linster zeigt, wie man ohne viel Zusatzaufwand die Mayo retten kann.

13.11.2013 20:15 | 5:41 Min | © SAT.1

Profi-Tipp: Mayonnaise retten für neue Rezeptideen

 

Für das perfekte Essen wollen Sie Mayonnaise selber machen, doch irgendwie ist sie misslungen? Keine Panik, Mayonnaise zu retten ist ganz leicht, wie "The Taste"-Profi Lea Linster zeigt. Dazu gibt es noch einige leckere Rezeptideen fürs nächste Dinner.

 

Mayonnaise retten: Profi-Tipp von Lea Linster

 

Das Rezept für selbstgemachte Mayonnaise klingt einfach, doch bei der Zubereitung kann schnell etwas schiefgehen. Wie können Sie Mayonnaise retten? Lea Linster kennt die Antwort. Im "The Taste"-Profi-Tipp verrät sie ihr Geheimnis. Nicht emulgierte Mayonnaise sollten Sie auf keinen Fall wegwerfen. Stattdessen stellen Sie sie beiseite und fangen noch mal mit einem Eigelb an – dazu kommt nur ein wenig Öl und ein bisschen Senf. Die Zutaten verquirlen und schon sollten Sie sich verbinden.

 

Damit der Dip fest wird und Sie die Mayonnaise retten können, ist es außerdem wichtig, dass alle Zutaten dieselbe Temperatur haben. Gelingt der neue Mayo-Ansatz, können Sie nach und nach ein bisschen von der missglückten Mayonnaise hinzugeben. Aber immer auch ein wenig Öl untermischen, denn nur so klappt es auch mit der Bindung. Was Sie sonst noch beachten müssen, sehen Sie im Video.

 

S1_Artikel lang_Profi-Tipp Mayonnaise retten f++r neue Rezeptideen_Mayonnaise...

 

Mayonnaise-Grundrezept

 

Die Basis jeder Mayonnaise ist die Gleiche. In den Einkaufskorb gehören daher folgende Dinge:

 

  • 2 frische Eier, davon das Eigelb
  • 1 Teelöffel mittelscharfer Senf
  • ¼ Liter neutrales Öl, zum Beispiel Sonnenblumenöl
  • 1-2 Esslöffel Zitronensaft
  • Salz, weißer Pfeffer

 

Damit das Thema "Wie kann man Mayonnaise retten?" erst gar nicht aufkommt, sollten Sie die Zutaten mindestens eine Stunde ungekühlt in der Küche liegenlassen. So haben sie dieselbe Temperatur und es gerinnt nichts. Dann kann's losgehen:

 

Zu Beginn Eigelb und Senf in eine Schüssel geben und vorsichtig miteinander vermischen. Dann etwas Öl angießen und verrühren – immer tröpfchenweise, bis sich die Zutaten zu einer glatten Creme verbunden haben. Dann das übrige Öl unterrühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Gerade beim erste Versuch kann es vorkommen, dass Sie die Mayonnaise retten müssen. Nicht schlimm, Übung macht den Meister.

 

Artischocken mit Mayonnaise-Dip

 

Dass Mayonnaise nicht nur zu Pommes oder im Kartoffelsalat schmeckt, beweist dieses Rezept. In Kombination mit der Artischocke wird aus dem Frittenbudenklassiker plötzlich ein edler Dip, der sogar "The Taste"-Profi Lea Linster beeindrucken könnte. Sie brauchen dafür:

 

  • 4 große Artischocken
  • Zitronensaft
  • Salz
  • selbstgemachte Mayonnaise
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe

 

Bereiten Sie zunächst ihre Mayonnaise wie im Grundrezept zu. Müssen Sie die Mayonnaise retten? Kein Problem, das bedeutet nur, dass Sie mehr zum Servieren haben. Ist der Dip fertig, wird er mit frischem, gepressten Knoblauch und einem Bund gehackter Petersilie verfeinert. Ab in den Kühlschrank damit!

 

Dann geht es an die Zubereitung der Artischocken:

 

1. Zuerst die Stiele der Artischocken ganz dicht am Kopf abschneiden. Dann in Töpfe geben, in die die Artischocken aufrecht ohne große Probleme hineinpassen. Wasser zum Kochen bringen, einen Schuss Zitronensaft und etwas Salz hinzufügen und die Artischocken im geschlossenen Topf 35 bis 45 Minuten leicht sprudelnd kochen. Weil sie meist versuchen, oben zu schwimmen, können Sie sie zwischendurch wenden.

 

2. Lassen sich die unteren Blätter leicht herauszupfen, ist die Artischocke fertig und kann abgegossen werden. Jetzt einfach auf einem Teller anrichten und mit einem Schälchen Mayo-Dip servieren.

 

S1_Artikel lang_Profi-Tipp Mayonnaise retten f++r neue Rezeptideen_Mayonnaise...

 

Mais-Hähnchen mit Karotten-Fenchel-Gemüse an Estragon-Mayonnaise

 

Auch Geflügel schmeckt mit Mayonnaise hervorragend. Überraschen Sie Ihre Gäste doch einfach mal mit dieser Variante. Die Zutaten:

 

  • 1 Mais-Hähnchen (1,5 Kilogramm)
  • 1 Esslöffel Fenchelsamen
  • 50 Gramm Butter
  • Meersalz
  • 3 Teelöffel Paprikapulver, rosenscharf
  • 2 Teelöffel Senfpulver
  • 5 Stiele Rosmarin
  • 4 Lorbeerblätter
  • 2 Zitronen
  • 700 Gramm Karotten
  • 600 Gramm Fenchel
  • 8 Esslöffel Olivenöl
  • Zucker
  • schwarzer Pfeffer
  • Weißweinessig
  • 70 Gramm schwarze Oliven ohne Stein
  • 200 Milliliter Geflügelfond
  • 6 Stiele Estragon
  • 130 Gramm selbstgemachte Mayonnaise
  • 30 Gramm Joghurt

 

1. Zermahlen Sie zunächst müssen die Fenchelsaat im Mörser zu einem feinen Pulver. Anschließend mit der weichen Butter, Meersalz, Rosenpaprika und dem Senfpulver verrühren. Mit dieser Masse das Huhn rundherum einreiben.

 

2. Anschließend die Zitrone gut abwaschen und in dicke Scheiben schneiden. Füllen Sie das Huhn mit der Zitrone, den Lorbeerblättern und dem Rosmarin. Ab in den Kühlschrank für etwa 1 Stunde.

 

3. In der Zwischenzeit schälen Sie die Karotten und vierteln oder halbieren sie, je nach Größe. Das Fenchelgrün abschneiden und in kaltes Wasser legen. Von dem Fenchel die äußeren Blätter abnehmen und den Strunk keilförmig herausschneiden. Dann das Gemüse vierteln und in weitere Spalten schneiden. Geben Sie die Karotten mit dem Fenchel in eine Schüssel, mischen Sie beides mit 4 Esslöffeln Olivenöl, Weißweinessig, einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer gut durch und lassen Sie alles ziehen.
4. Jetzt bloß nicht stressen lassen und die Mayo zubereiten. Sollten Sie die Mayonnaise retten müssen, wissen Sie dank Lea Linster ja jetzt, wie's geht. Entstielen Sie den Estragon und schneiden Sie ihn fein. Nun mit der Mayonnaise, Joghurt, Zitronensaft und Salz mischen. Mit dem Schneidstab fein mixen und in den Kühlschrank stellen.
5. Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor, geben Sie das restliche Öl auf ein Backblech und legen Sie das Huhn mit der Brustseite nach unten darauf. Nach 45 Minuten im Ofen geben Sie die Karotten-Fenchel-Mischung hinzu. Dann für weitere 75 Minuten garen.
6. Erwärmen Sie den Geflügelfond, in der Zwischenzeit das Fenchelgrün fein hacken, dann alles miteinander vermischen. Kurz vor Ende der Garzeit die Mischung über dem Gemüse verteilen. Alles aus dem Ofen holen und mit der Mayonnaise servieren. Einfach himmlich, egal, ob Sie die Mayonnaise retten mussten oder nicht.

 

S1_Artikel lang_Profi-Tipp Mayonnaise retten f++r neue Rezeptideen_Mayonnaise...
Auch Geflügel schmeckt mit diesem Dip. Sollten Sie die Mayonnaise retten müssen, ist das kein Problem.

 

Fazit: Wer Mayonnaise selber macht, muss damit rechnen, dass es manchmal nicht so klappt wie gewünscht. Zum Glück weiß Lea Linster, wie Sie Mayonnaise retten können – ganz schnell und unkompliziert. Mit dem fertigen Dip lassen sich dann köstliche Gerichte zubereiten. Probieren Sie es doch einfach mal selber aus!

Profi-Tipps

Geheimrezepte

Backstage