Michèle Bircher

Steckbrief

Michèle Bircher – zwischen Schulbank und großer Bühne

Michèle wird am 07. Dezember 2000 geboren. Sie wächst in dem kleinen Dorf Lampenberg in der Schweiz auf. Ihr Vater Rolf – ebenfalls musikalisch begabt – ist es, der hinter Michèles Anmeldung bei The Voice Kids steckt. Und ihr Papa trifft mitten ins Schwarze: Tochter Michèle holt sich prompt den Sieg bei der ersten Staffel. Bis heute ist Michèles Leidenschaft die Musik. Aber trotz des Trubels um ihre Stimme bleibt sie auf dem Boden. Ihren Fokus legt die junge Schweizerin erstmal auf Schule und Ausbildung.

Michèle Bircher: Mega-Auftakt bei den Blind Auditions

Bereits bei ihrem allerersten Auftritt bei The Voice Kids wird klar: Michèle ist ein außerordentliches Talent mit einer erstaunlich tiefen Soul-Stimme. Voller Selbstvertrauen wagt sich die damals Zwölfjährige an einen Song von Alicia Keys heran. Mit If I Ain’t Got You bricht Michèle das Eis beim Publikum und bei den Coaches: Tim Bendzko, Lena Meyer-Landrut und Henning Wehland reißen sich um das junge Talent. Jeder will Michèle in seinem Team. Sänger Tim versucht sogar, sie mit einer kleinen Gesangseinlage von sich zu überzeugen.

Michèle Bircher geht ins Team Henning

Doch die Bemühungen von Tim Bendzko können das junge Talent nicht zu überzeugen – sie entscheidet sich für Team Henning. Während die anderen Coaches es nicht fassen können, jubelt Henning Wehland voller Freude über die Entscheidung. In den Battles geht Michèles Reise bei The Voice Kids weiter. Beim Song The Power Of Love glänzen alle drei Talents mit unglaublicher Stimme. Es ist Michèle, die sich durchsetzt und den weiteren Weg mit Henning bestreitet.

Michèle Bircher – ihre grandiosen Auftritte bei The Voice Kids

Es folgen zahlreiche professionelle Auftritte bei The Voice Kids. Ob die ausdrucksvolle Adam-Lambert-Nummer Whataya Want From Me? oder die fehlerfreie Performance Listen von Beyoncé – Michèles Auftritte sind einfach unschlagbar. Trotz ihres Ausnahmetalents strahlt sie eine sympathische Bodenständigkeit aus und verzaubert das Publikum mit ihrem Lächeln.

Michèle Bircher schafft es in die Charts

Evolution – so lautet der Name von Michèles Debüt-Album. Im Jahr 2015 erklimmt sie mit der EP den siebten Platz der Schweizer Hitparade. Zwei Jahre später präsentiert sie beim Schweizer Vorentscheid zum Eurovision Song Contest ihren neuen Song Two Faces (2017). Dabei geht es um die zwei Seiten, die ein Mensch hat. Den Text hat Michèle in einem Songwriter-Camp geschrieben. Bis heute bleibt ihre Liebe zur Musik ungebremst. Mit Soul hat das Talent schon sehr früh ihren eigenen Lieblings-Musikstil gefunden.

3 Dinge, die ihr nicht über Michèle Bircher wusstet:

  • Bei ihrem ersten eigenen Benefizkonzert kommen 9.000 Franken für die Muskelschwund-Hilfe zusammen.
  • Sportskanone: Michèle hält sich unter anderem mit Joggen, Windsurfen und Snowboarden fit.
  • Die beiden musikalischen Vorbilder des Talents sind Beyoncé und Jennifer Hudson.

Michèle bei The Voice Kids