Zwei absolute Gesangsüberflieger, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Die Schweizerin Jamica verzaubert die Coaches mit ihrer warmen und rauchigen Stimme jedes Mal aufs Neue. So ein Talent wie Jamica findet man nur einmal, denn sobald die 14-Jährige mit ihrer Gitarre die Bühne betritt wird es mucksmäuschenstill. "Jamica hat die außergewöhnlichste Stimme die ich je gehört habe und deshalb ist sie im Finale, so einfach ist das!", begründet Coach Johannes seine Wahl. 

Knall rote Haare wie Arielle, ihr größtes Hobby ist das Meerjungfrauenschwimmen und auf der Bühne eine richtige Rampensau: Das ist die 14-jährige Carlotta aus Hannover. "Go for The Freaks!", hat sich Johannes bei der Wahl der zweiten Finalistin gedacht: "Carlotta singt auf eine ganz besondere Art und Weise!"  

Das waren weitere Highlights der Show:

Das Battle von Samuel, Sabeschni und Hannah zog allen die Schuhe aus: Die drei Kids sind eindeutig die coolsten Socken bei „The Voice Kids“: Für ihren Auftritt traten die Gesangstalente ohne Schuhe auf. Samuel erklärt: „In Socken fühle ich mich geerdet und einfach wohler. In Schuhen dagegen habe ich das Gefühl, gefangen zu sein.“ Sogar Moderator Thore Schölermann lässt sich von dem Freiheitsgedanken der Kids anstecken und zieht seine Schuhe aus. Mit einer ganz gefühlsvollen Interpretation des Songs "Say Something" der Band "A Great Big World" hauen sie dann auch die Coaches von den Socken!

Für einen Gänsehaut-Moment sorgte das Battle mit Soufjan, Pia und Renaz. Die Drei sind während des Coachings zu besten Freunden geworden und geben auch auf der Bühne ein spitzen Team ab. Mit ganz viel Gefühl singen sie "Beautiful" von Christina Aguilera und bringen das Coach-Küken Lena zum Weinen: "Das hat mich einfach so sehr berührt!"

        

Original Format von Talpa Content B.V.  

Logo Talpa

  Lizenziert von Talpa Distribution B.V.