- Bildquelle: Andreas Rentz © Andreas Rentz

Nena – vom Neue-Deutsche-Welle-Star zur Pop-Ikone

Einen Nachnamen braucht sie schon lange nicht mehr: Nena ist aus der deutschen Musikszene nicht wegzudenken. Seit über 40 Jahren steht die quirlige, scheinbar alterslose Powerfrau als Sängerin im Rampenlicht. Im Verlauf ihrer Karriere hat sie Höhen und Tiefen erlebt – und immer das Beste daraus gemacht. Nach ihren musikalischen Anfängen als Sängerin der Band "The Stripes" (1977–1981) kam der kometenhafte Aufstieg mit ihrer Band Nena und 99 Luftballons. Nena war ein Star – und wurde ein Sexsymbol der Neue-Deutsche-Welle-Bewegung.

Es folgten verschiedene Filmrollen für Nena, unter anderem in Gib Gas – Ich will Spaß (1983), und in Der Unsichtbare (1987). Die musikalischen Erfolge ließen zum Ende der 1980er-Jahre allerdings nach, sodass sich die Band um Nena 1987 auflöste. Die Sängerin machte solo weiter, konnte aber lange Zeit nicht an die ganz großen Erfolge anknüpfen. Das änderte sich 2002 schlagartig, als sie mit ihrem Ex-Bandkollegen Uwe Fahrenkrog alte Hits neu einspielte. Von da an war Nena zurück im Rampenlicht – und hat seitdem regelmäßig mit neuen Alben und TV-Auftritten von sich reden gemacht.

Von der Bühne zum TV – Nena als Coach bei "The Voice Kids"

Singen allein reicht Nena schon lange nicht mehr: Die Künstlerin, die vier Kinder großgezogen hat und inzwischen dreifache Oma ist, probiert immer wieder Neues aus: So hat sie Kinderbücher geschrieben, als Synchronsprecherin in verschiedenen Filmen mitgewirkt, als Testimonial für verschiedene Marken gearbeitet – und ist immer wieder als Coach bzw. Juror in TV-Shows aufgetreten. Den Anfang machte die Sendung "Dein Song" (2008), weiter ging es als Coach bei "The Voice of Germany" (2011-2014). Nach einem Ausflug zu "Sing meinen Song" (2016) saß sie 2017 wieder als Coach vor der Bühne – diesmal zusammen mit ihrer Tochter Larissa bei "The Voice Kids". Das Mutter-Tochter-Gespann ging als Sieder der sechsten Staffel nach Hause – Grund genug, bei Staffel sieben erneut gemeinsam anzutreten. Wir drücken die Daumen, dass die beiden Damen aus dem Hause Kerner ihren Titel verteidigen können!

Fünf Dinge, überraschende Fakten über Nena

  • Zu Beginn ihrer Karriere – den 1980er-Jahren – hatte Nena eine kurze Affäre mit einer anderen deutschen Ikone: Etwa ein Jahr dauerte das Techtelmechtel mit Udo Lindenberg, das viele Jahre lang ein Geheimnis der beiden blieb.
  • Nena ist Schulabbrecherin: Mit 17 Jahren schmiss sie das Gymnasium. Um ihre Eltern zufrieden zu stellen, machte sie eine Lehre zur Goldschmiedin – bis sie das Angebot bekam, in einer Band zu singen.
  • Nena hat eine eigene Schule gegründet: Gemeinsam mit anderen wurde 2007 die Demokratische Schule Hamburg eröffnet, in der Kinder selbstbestimmt lernen und ihren Schulalltag demokratisch gestalten.
  • Nena hat fünf Kinder. Ihr erster Sohn (1988–1989) starb aufgrund von schweren Entwicklungsstörungen mit nur 11 Monaten.
  • Am liebsten Rohkost: Nena verzichtet auf Fleisch und tierische Lebensmittel. Zudem ist sie überzeugt, dass das Erwärmen und Verarbeiten von Obst und Gemüse schädlich ist – daher kommt zuhause hauptsächlich Rohes auf den Tisch.

Original Format von Talpa Content B.V.  

Logo Talpa

  Lizenziert von Talpa Distribution B.V.