- Bildquelle: SAT.1/André Kowalski © SAT.1/André Kowalski

Bei den Battles verströmt Berenike pure Freude

Berenike tritt beim jüngsten Battle in Team Wincent zusammen mit Tyler und Thao an. Sie singen den Gute Laune Song "Happy" von Pharrell Williams. Alle drei singen dabei nicht nur wundervoll, sie tanzen auch fröhlich über die Bühne und verbreiten jede Menge Freude im ganzen Studio. Auch die Coaches und das Publikum können sich nicht auf den Sitzen halten und tanzen vergnügt mit.

"Alle hier haben gestrahlt, alle sind aufgestanden, alle hatten Spaß", fasst Wincent die gute Stimmung während des Auftritts zusammen. Der Coach hat eine schwere Entscheidung zu treffen. Seine Wahl fällt auf Berenike, die seiner Meinung nach "die schönste Steigerung gemacht hat, Spaß hatte, geile Attitude hatte."

Die 10-Jährige kann kaum glauben, dass sie es in die Sing Offs geschafft hat. Sie ist überwältigt und vergießt einige Freudentränen.

Berenike berührt mit Udo Lindenbergs Anti-Kriegs-Hymne "Wozu sind Kriege da?": Tränen bei Lena

Berenike hätte sich bei ihrer Blind Audition wohl nicht träumen lassen, dass ihr Auftritt mit "Wozu sind Kriege da?" bald so eine traurige Aktualität bekommt. Sie wählte das Lied, weil es der Lieblingssong ihrer Mutter ist. Die Aufzeichnung ihrer Blind Audition war bereits im Herbst 2021. Damals ahnte noch niemand, dass es einige Monate später zu einem Krieg hier in Europa kommen würde.

Auch ohne diesen Kontext schafft es die zehnjährige Berenike mit dem Song von Udo Lindenberg, das Studio und die Coaches tief zu berühren. Schon kurz nachdem das Mädchen angefangen hat, ist Lena tief bewegt: "Ich fang' gleich an zu heulen", sagt sie mit glasigen Augen. Das Publikum spendet Berenike großen Beifall und am Ende schießen Lena tatsächlich die Tränen in die Augen. Alle sind gerührt von der zarten Stimme und der Botschaft, die sie transportiert hat.

Sieh dir hier Berenikes Auftritt an:

"The Voice Kids" 2022: Freudentränen bei Berenike

Lena ist nicht die einzige, die die Tränen nicht zurückhalten kann. Auch Berenike selbst vergießt einige Freudentränen, nachdem sie ihr Lied beendet hat und realisiert, dass sie weitergekommen ist. Auch Smudo hat feuchte Augen bekommen. Wincent muss erst mal eine Runde Taschentücher verteilen, bevor er ein großes Kompliment verteilt: "Das war ein sehr berührender Moment", sagt der Coach, "Berenike, wenn du es mit zehn Jahren schaffst, gestandene, erwachsene Männer und Frauen zu Tränen zu rühren, dann kannst du ganz, ganz viel mit deiner Stimme erreichen."

Berenikes Anti-Kriegs-Lied ging viral

Berenikes Auftritt wurde bereits vor der TV-Ausstrahlung am 18. März ein Hit in den sozialen Medien. Nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine wurde der Clip als Zeichen gegen den Krieg über Instagram und Facebook gepostet. Berenike, ihre Eltern und die Coaches von "The Voice Kids" haben vorher ihr Einverständnis dazu gegeben. Aber auch sie haben wahrscheinlich nicht mit so großer Resonanz gerechnet.

Der Clip ging viral, wurde mehr als 128.500-mal geteilt und ist damit der meistgeteilte Clip bisher überhaupt auf der SAT.1-Facebook-Seite.

Udo Lindenbergs "Wozu sind Kriege da?"

Das Lied "Wozu sind Kriege da?" wurde 1981 von Udo Lindenberg veröffentlicht. Es war ein Beitrag zur Friedensbewegung in den Zeiten des Kalten Krieges. Inhaltlich stellt das Lied einfache Fragen aus Sicht eines Kindes, die einem vor Augen führen, wie sinnlos Kriege sind. Udo Lindenberg sang das Lied damals im Duett mit dem zehnjährigen Pascal Kravetz.

Auch Berenike ist erst zehn Jahre alt; sie transportiert die wichtige Botschaft mit ihrer unschuldigen Kinderstimme und berührt so die Herzen zahlloser Menschen.

Wie es mit Berenike weitergeht und viele andere Talente siehst du bei "The Voice Kids" 2022 jeden Freitag, um 20:15 Uhr in SAT.1 oder auf Joyn.

Das könnte dich auch interessieren:

Das sind alle Talente bei "The Voice Kids" 2022

Alle Sendezeiten und Sendetermine in einer Liste

Alle Infos zu Staffel 10 im Überblick

Original Format von Talpa Content B.V.

Logo Bildergarten

Lizenziert von Talpa Distribution B.V.