- Bildquelle: https://pixabay.com/de/unterw%C3%A4sche-dessous-bh-rosa-627302/ © https://pixabay.com/de/unterw%C3%A4sche-dessous-bh-rosa-627302/

Immer Ärger mit dem falschen BH?

Viele Frauen kennen das: So schön er auch sein mag, meist ist der Büstenhalter zu eng, quetscht an unliebsamen Stellen oder lässt die Brust unförmig aussehen. Studien zufolge tragen 80 % der Frauen die falsche BH-Größe. Wenn der BH falsch sitzt, kann er sogar krankmachen: Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Haltungsschäden sind schlimmstenfalls die Folge. Darum ist es so wichtig richtig Maß zu nehmen. Wir sagen Ihnen wie das geht.

Maßband

Direkt unter dem beweglichen Teil der Brust angelegt, wird der Unterbrustumfang gemessen. Dies ist die Zahl, die am Anfang der in Deutschland üblichen BH-Größenangabe steht. Anschließend die Oberbrust messen, um das Körbchen/den Cup zu ermitteln. Das Maßband muss am höchsten Punkt des beweglichen Brustteils angelegt werden. Die Körbchengröße ergibt sich aus der Differenz zwischen (Ober-)Brustumfang und Unterbrustumfang und ist in folgender Tabelle abzulesen:

Differenz Körbchengröße/
Cup
12-13 cm A
14-15 cm B
16-17 cm C
18-19 cm D
20-21 cm E
22-23 cm F

 

 

 

Die Formel für den perfekt sitzenden BH

Die einfache Formel kennen wir nun. Aber es geht noch genauer. Oberbrustumfang (wie oben erklärt) minus Unterbrustumfang (wie oben erklärt) und dann das Ergebnis minus 11. Und das dann durch 2.

BH Formel

Der nun ermittelte Wert entspricht der
Position des Cup-Buchstabens im Alphabet.

1 wie der 1. Buchstabe = A
2 entspricht B
3 entspricht C
usw.

Ein Rechenbeispiel:

Unterbrust: 75, Oberbrust: 90   

90 – 75 = 15
15 – 11 = 4
4: 2 = 2
Die entsprechende Größe lautet: 75B

Weitere beliebte Sendungen