- Bildquelle: https://pixabay.com/de/apfelmus-klobig-sch%C3%BCssel-544676/?showroom=qa_mob_rt&subsite=test © https://pixabay.com/de/apfelmus-klobig-sch%C3%BCssel-544676/?showroom=qa_mob_rt&subsite=test

Zutaten fürPortionen

2 kgÄpfel, (wer auf Zucker verzichten möchte, wählt möglichst süße)
1 – 2Zimtstangen
2 -3 ELNelken
1 Teefiltersäckchen oder Tee-Ei

Äpfel waschen, entkernen und kleinschneiden. Mit etwas Wasser aufgießen und in einem weiten Topf ca. eine Stunde aufkochen. Helena gibt die Zimtstangen direkt zum Obst; Nelken kocht sie im Teefiltersäckchen mit.

Sobald die Äpfel weich genug sind, können sie püriert werden, bis ein sämiges Mus entsteht. Zuvor jedoch die Gewürze aus dem Kompott sammeln. 

Dieses sollte bestenfalls noch warm in die Gläser gefüllt werden. Dabei einen Fingerbreit Platz bis zum Rand des Glases lassen und gut verschließen.

Die Gläser anschließend für eine halbe Stunde in siedendem Wasser erwärmen, sodass ein Überdruck im Glas entsteht. Bei langsamem Abkühlen entwickelt sich daraus ein Vakuum, das dann auch für das charakteristische Plopp-Geräusch beim ersten Öffnen sorgt. Ist es nicht zu hören, könnte das Mus/Kompott Luft gezogen/schlecht geworden sein.

Weitere beliebte Sendungen