Die Rolle: CIA-Agentin Frankie Trowbridge ist wandelnder Nahkampf – egal, ob man sich physisch oder verbal mit ihr anlegt. Ihre Erfolgsquote ist Legende im Hauptquartier Langley, ebenso ihre Abneigung, sich in irgendeine Gruppe einzufügen. Ansonsten bleibt die attraktive Frau ein Rätsel, an das sich niemand herantraut.

Diese Sachlage ändert sich nach einem Job in Moskau. Plötzlich hat Frankie den gefühligen FBI-Agenten Will Chase an der Backe. Und der möchte aus dem neuen Team nicht nur eine schlagkräftige Einheit, sondern eine richtige Familie machen… 

Die Schauspielerin: Lauren Cohan (* 7. Januar 1982 in Philadelphia, USA) studierte in England Drama und Literatur und arbeitete an diversen Theaterprojekten zwischen England und den USA bevor sie 2005 neben Heath Ledger in "Casanova" ihre erste größere Filmrolle spielte. Bekannt wurde sie durch Serienrollen, die sie ins Horrorfach führten: Cohan gehörte von 2011 bis 2018 zur Stammbesetzung der Zombie-Kultserie "The Walking Dead" und mischte davor in mehreren Folgen "Supernatural" (2007) und "Vampire Diaries" (2010) mit.

Die Arbeit für "Whiskey Cavalier" beschrieb Cohan in einem Interview mit dem Magazin "InqPop" so: "Unsere Vorbereitung bestand zum Großteil aus täglichen Stuntproben. Das Fight-Training in Verbindung mit den bissigen Dialogen hat uns ziemlich auf Trab gehalten."