Über die Sendung

Der "Skibootbutler" ist ein Must-Have für alle Wintersportler. "Room in a Box" soll die Möbelwelt revolutionieren. Das "Frankfurter Brett" bringt Ordnung in die Küche. Welche Innovationen fehlen noch im Leben der Verbraucher und erleichtern ihren Alltag? Wer kann mit seinen Ideen sowohl die deutschen Konsumenten als auch eine Fachjury überzeugen? Täglich treten drei Erfinder gegeneinander an, um die Genialität ihrer Ideen unter Beweis zu stellen und die Siegprämie von 3.000 Euro zu erhalten. SAT.1 zeigt die Erfindershow "Wie genial ist das denn?!" ab Montag, 7. Januar 2019, um 19:00 Uhr.

Die Moderatoren Meltem Kaptan, Comedienne und Hobby-Erfinderin, und "SAT.1-Frühstücksfernsehen"-Reporter Philipp Hageni besuchen die Tüftler zu Hause und lassen sich die Erfindungen vorstellen. Dann geht’s zum Verbraucher-Check: Würden potenzielle Kunden das Produkt kaufen oder nicht? Ganz normale Verbraucher bestimmen mit ihrem Voting den Tagessieger, der in das Wochenfinale am Freitag einzieht. Dort testet und bewertet die Fachjury die Erfindungen und kürt den Sieger, der sich über 3.000 Euro Preisgeld freuen darf. Die Jury besteht aus Horst Veith, Erfinder von mehr als 100 Produkten (u.a. Knicktrinkhalm), Fränzi Kühne, (Mit-) Gründerin der Digitalagentur "Torben, Lucie und die gelbe Gefahr" und jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands in einem börsennotierten Unternehmen, Wirtschaftspsychologe und Unternehmer Dr. Leon Windscheid sowie dem Patentanwalt Dr. Rolf Claessen.

Weitere beliebte Sendungen