Zeugen gesucht - mit Julia Leischik

Zeugen gesucht: Ihre Mithilfe ist gefragt!

Fall: Frauke Liebs

zeugen-gesucht-mit-julia-leischik-verbrechen-11

2006 wird die Schwesternschülerin Frauke Liebs aus Paderborn ermordet. Am 20. Juni 2006 wird die 21-jährige Schwesternschülerin zum letzten Mal lebend gesehen. Nachdem sie den Abend im Irish Pub "The AuldTriangle" verbracht hat, verschwindet sie auf dem Nachhauseweg.

Sie meldet sich in der Woche nach ihrem Verschwinden bis zum 27.06.2006 noch mehrmals telefonisch, wirkt dabei jedoch wie unter Zwang. Es ist möglich, dass sie in dieser Zeit schon in der Gewalt ihres späteren Mörders war. Ihre skelettierte Leiche wird drei Monate später, am 4. Oktober 2006, in einem Wald bei Lichtenau an einer Landstraße zwischen den Ortschaften Herbram-Wald und Asseln gefunden. Bis zum heutigen Tage leben Fraukes Angehörige mit der schrecklichen Ungewissheit, was Frauke angetan wurde und wer sie ermordet hat.

Die Kripo Bielefeld und Fraukes Familie hoffen nun mit Hilfe von "Zeugen gesucht mit Julia Leischik" auf neue Hinweise in diesem mysteriösen Mordfall.

- Wer hat Frauke Liebs am 20.06.2006 nach 23 Uhr in der Paderborner Innenstadt gesehen?

- Wer hat Frauke Liebs nach dem 20.06.2006 noch einmal, vielleicht in Begleitung, gesehen?

- Wer hat am 27.06.2006 oder danach verdächtige Beobachtungen im Raum Nieheim gemacht?

 

Fakten:

Frauke Liebs

1,65 m groß, schulterlange dunkle, rötliche Haare, dunkle Augen, rotes T-Shirt mit Kragen, blaue Jeans, weiße Adidas-Turnschuhe

Tag des Verschwindens

20.06.2006

Letzter bekannter Aufenthaltsort

Irish Pub „The Auld Triangle“ in Paderborn

Fund der Leiche 

 04.10.2006

Fundort

Waldstück an der Landstraße 817 zwischen den Ortschaften Herbram-Wald und Asseln (Ortsteile der Gemeinde Lichtenau)

Fehlende Gegenstände aus Fraukes Besitz

Fossil-Armbanduhr, Nokia 6230, schwarze Handtasche

Telefonkontakte

Telefonisch meldet Frauke sich in der Zeit zwischen dem 20.06.2006 und dem 27.06.2006 von folgenden Orten:

Nieheim, Paderborn-Sennelager, Gewerbegebiet Dören in Paderborn, Paderborn-Mönkeloh, Gewerbegebiet Benhauser Feld in Paderborn

Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen

 7500 Euro

Zuständige Polizeidienststelle

Polizeipräsidium Bielefeld

Tel.: 0521-5450

Hotline

0800- 47 66 661

Weitere beliebte Sendungen

Jetzt downloaden!