Ratgeber

Gruseliger Halloween-Look Mumie – Kostüm-Varianten

Halloween-Kostüm Mumie selber machen: Anleitung

Sie sind auf einer Halloween-Party eingeladen, suchen aber noch nach der richtigen Verkleidung? Gehen Sie doch als Mumie. Kostüm-Ideen gibt's dafür einige – und umzusetzen sind diese auch ganz easy. Eins steht jedenfalls fest: Als Mumie werden Sie sicher einen bleibenden Eindruck bei den anderen Gästen hinterlassen.

Halloween-Kostüm Mumie_dpa
© dpa - Bildfunk

Ohne Mullbinden keine Mumie: Kostüm-Variante

Wer Halloween als Mumie ein Kostüm finden möchte, kann sich ein solches ganz einfach selber machen. Dafür brauchen Sie lediglich ein paar Mullbinden beziehungsweise Baumwoll-Nessel. Sie wollen nur Hände und Gesicht bandagieren? Dann ziehen Sie zum Beispiel eine weiße Legging s und ein weißes Langarmshirt an. Mull brauchen Sie dann nur etwa einen Meter. Für den Ganzkörperverband brauchen Sie deutlich mehr.

Mit einer scharfen Stoffschere können Sie den Stoff in lange Streifen einschneiden und dann der Länge nach einreißen, die Mullbinden haben bereits die richtige Breite. Zum Befestigen des Stoffes brauchen Sie weiterhin einige Verbandklammern aus der Drogerie und ein paar Beutel schwarzen Tee. Damit verleihen Sie den Bandagen einen angegrauten Look – je länger der Stoff im Sud einwirkt, desto dunkler wird die Farbe. 

Für Ihre Verkleidung können Sie ein einfaches Hausmittel verwenden: Teebeutel...
Für Ihre Verkleidung können Sie ein einfaches Hausmittel verwenden: Teebeutel. So bekommen die Mullbinden eine schöne schmuddelige Farbe – Voraussetzung für eine authentische Mumie und Ihr Kostüm. © pixabay

Tipp: Wer keine Mullbinden hat, kann alternativ auch Klopapier verwenden.

Als Mumie verkleiden und schminken

Bevor Sie sich die Bandagen um Kopf, Hände und Co. wickeln, sollten Sie sich aber passend zur Halloween-Verkleidung schminken . Als Mumie sind – Kostüm sei Dank – hier nicht allzu viele Handgriffe nötig. Nutzen Sie fürs Anmalen am besten die übrig gebliebene Schminke vom Karneval. Die Augen können Sie schön dunkel umranden, so als hätten Sie jahrhundertelang nicht mehr geschlafen. Die Lippen und das Gesicht werden kalkweiß

Wickeln Sie sich nun mit den Bandagen ein, achten Sie aber darauf, dass diese nicht zu fest sitzen, sonst schwitzen Sie zu sehr darunter. Mumie hin oder her – Sie sind schließlich lebendig und wollen es auch bleiben. Mund, Nase und Augen sollten ebenso wie die Finger frei bleiben.

Wie eine Mumie wandeln

Verkleidung und Make-up sind das eine, mit Ihrer Erscheinung andere zum Gruseln bringen Sie aber nur, wenn Sie Ihre Rolle auch authentisch spielen. Fröhlich lachen und lebensbejahende Phrasen von sich geben – ist nicht! Schließlich sind Sie eine Mumie, sprich eigentlich tot. Tipp: Wandeln Sie in gekrümmter Haltung umher, schauen Sie düster und grimmig. Natürlich müssen Sie nicht den ganzen Abend die Nummer abziehen – Halloween soll schließlich Spaß machen –, doch zumindest zu Beginn der Party sollten Sie auf einen authentischen Auftritt achten. Wird zum Schluss ein Preis für das beste Outfit verliehen, haben Sie so in jedem Fall gute Chancen.

Fazit: Wer ein einfaches Outfit für die Halloweenparty sucht, geht zum Beispiel als Mumie. Ein Kostüm ist nämlich im Handumdrehen selbstgemacht. Sie brauchen nur ein paar Mullbinden, Teebeutel eine weiße Hose und ein Shirt in Weiß. Dann können Sie wählen, ob Sie sich von oben bis unten bandagieren oder nur Gesicht und Hände einwickeln. Ganz wichtig: Den Mull vorher in einem Sud aus Wasser und schwarzem Tee färben – schließlich muss eine Mumie aussehen, als käme sie schnurstracks aus der Gruft. Zum Schluss noch dunkle Ringe unter die Augen malen und die Lippen blass schminken, Tote haben schließlich keine Farbe im Gesicht.

Mehr Verkleidungstipps zu Halloween finden Sie hier:

Halloween-Kostüme: Zombie - So werden Sie zum Untoten

Halloween-Verkleidung: Der sexy Vampirette-Look

Halloween-Kostüme: Schauriges Halloween - Das sind die besten Vorbilder aus Hollywood

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden