Ratgeber

Heiße Nummer

69er-Stellung: Oralsex für ihn und sie

Keine Angst: Mit Mathematik hat die 69er-Stellung nicht das Geringste zu tun. Vielmehr mit Gleichberechtigung und Oralverkehr, denn bei dieser Sexstellung kommen beide Partner auf ihre Kosten – und das zur gleichen Zeit. Wie’s funktioniert und welchen Lustfaktor diese Position mit sich bringt, erfahren Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Fotolia_66086103_Subscription_Monthly_M
© ASjack - Fotolia

Woher die 69er-Stellung ihren Namen hat

Bei 69 denken Sie an die Rente, den Wochenendeinkauf oder den Matheunterricht aus Schulzeiten? Dann wird es Zeit, Ihr Sexwissen aufzufrischen. Die 69er-Stellung hat nämlich nicht das Geringste mit Zahlen zu tun. Erklärung gefällig? Es handelt sich um eine Sexstellung , bei der sich beide Partner gegenseitig oral befriedigen.

Stellen Sie sich die Zahlen 6 und 9 einfach als Mann und Frau im Bett vor. Wer jetzt Bilder im Kopf hat, auf denen beide ihre Köpfe auf Schritthöhe des jeweils anderen haben, hat das Prinzip verstanden. Jetzt müssen Sie nur noch ganz eng zusammenrücken. Wem die Vorstellungskraft fehlt, kann natürlich auch „69er-Stellung Fotos“ googeln.

So funktioniert der Oralsex: Tipps

Aufeinander wie bei der Missionarsstellung , hintereinander im Doggy-Style oder nebeneinander wie zwei Löffelchen , aber immer mit dem Gesicht zueinander? Bei der 69er-Stellung ist alles andersherum.

Wie beide Partner zueinander liegen, haben wir ja bereits erklärt – nämlich mit dem Mund direkt vor ihrer jeweiligen Lustzone. So können sie sich mit Lippen und Zunge gegenseitig stimulieren – ein tolles Vorspiel zur oralen Befriedigung. Verwöhnt er sie, spricht man übrigens von Cunnilingus, nimmt sie sich seines besten Stückes an, von Fellatio. Beides wird bei der Sexstellung 69 kombiniert. Natürlich dürfen auch die Finger zum Einsatz kommen – Hauptsache es gefällt.

Erotik_2015_07_28_69er-Stellung_Bild 1_fotolia_teksomolika
So funktioniert ein Kuss in 69er-Manier. Für die 69er-Stellung müssen beide nur noch die Lustzone des jeweils anderen finden. Der Oralverkehr ist das perfekte Vorspiel! © teksomolika - Fotolia

Vor- und Nachteile der Sexstellung

Sind beide Partner für die gegenseitige Befriedigung offen, kommt die Lust bei dieser Simultan-Befriedigung nicht zu kurz, denn beim Oralverkehr verwöhnt eine erogene Zone die andere. Lippen und Zunge gehören zu den empfindlichsten Körperstellen – ebenso wie Klitoris und Penis, die gleichzeitig stimuliert werden.

So wird das Gefühl beim Sex noch intensiver – nicht zuletzt, weil die Aussicht antörnt. Nachteil: Wer sich ganz auf die eigenen Gefühle konzentrieren möchte, hat dazu bei der 69er-Stellung keine Gelegenheit, denn hierbei geht es um gegenseitiges Verwöhnen. 

Und hier geht es zum Genuss für ihn! 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden