Ratgeber

Feuchter geht’s nicht

Sex in der Badewanne: Die besten Stellungen

Sex im Bett – schon 1.000 gemacht. Komplizierter, aber auch aufregender wird’s, wenn Sie Sex in der Badewanne ausprobieren. Hier haben Sie wenig Platz und doch jede Menge Möglichkeiten. Der SAT.1 Ratgeber verrät, wie Sie für gute Stimmung sorgen und welche die besten Stellungen fürs Badezimmer sind.

Sex in der Badewanne
© Pixabay.com

Raus aus dem Bett, rein in die Wanne

Wer zuhause eine Badewanne hat, nutzt diese in der Regel für Erkältungsbäder oder zur Erholung nach einem stressigen Arbeitstag – meistens allein. Aber warum eigentlich? Zu zweit müssen Sie sich den Platz zwar teilen, können sich aber mindestens genauso gut entspannen. Was definitiv für Sex in der Badewanne spricht: Sie müssen sich nicht erst ausziehen. Der Duft des Badeöls tut sein Übriges. Außerdem ist das Liebesspiel unter Wasser eine schöne Abwechslung zum Standard-Sex im Bett.

Vorbereitungen auf das Liebesspiel

Wer mehr als eine Duschkabine im Bad hat, sollte das ausnutzen. Bringen Sie frischen Wind in Ihre Beziehung  und beziehen Sie die Badewanne in Ihr Liebesspiel mit ein. Doch erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Sorgen sie unbedingt dafür, dass die Wellness-Oase sauber ist. Haare, Shampoo-Rückstände und Co. haben hier nichts verloren – schließlich sollen Sie sich beim Sex in der Badewanne entspannen und nicht denken „Oh Gott, morgen muss ich aber dringend putzen!“

Danach warmes Wasser einlassen und mit Badeöl aromatisieren. Wer Angst vor blauen Flecken hat, kann sich übrigens mit speziellen Badewannenkissen vor den unschönen Blutergüssen schützen. Diese bringen Sie einfach mit Saugnäpfen am Badewannenrand an.

Badezimmer als Tempel der Lust

Gerade Frauen ist eine romantische Atmosphäre beim Sex wichtig – so rückt der Alltag in weite Ferne und es entstehen neue Reize. Für eine angenehme Stimmung sorgen Chill-out-Musik, Kerzen und Badeöl. Letzteres sorgt für jede Menge Schaum in der Badewanne, mit dem Sie sich gegenseitig einreiben können, ein besonders schönes Vorspiel .

Übrigens: Auch der Duschkopf kann für prickelnde Momente sorgen – nicht unbedingt à la „Feuchtgebiete“, sondern vielmehr als entspannende Massage vorweg. Mit ein paar Früchten, Pralinen und einer Flasche Wein sorgen Sie im Übrigen für Stimmung wie bei einem romantischen Date – keine schlechte Idee, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen.

Die besten Stellungen für Sex in der Badewanne

Im Bett für viele zu langweilig, in der Badewanne allerdings ein ganz neues Erlebnis, ist die Missionarsstellung  – schließlich ist hier weniger Platz. Lagert sie jedoch einen Fuß aus und stemmt den anderen gegen die Wand oder gegen den Wasserhahn, wenn die Badewanne freistehend ist, hat er genügend Platz zwischen ihren Beinen.

Auch machbar: die Hündchenstellung. Sie kniet und er dringt von hinten in sie ein. Doch Vorsicht, halten Sie sich gut fest, damit Sie nicht ausrutschen, schließlich soll der Sex in der Badewanne nicht im Krankenhaus enden. Sehr praktisch übrigens: Kniepads für den Doggy Style, so besteht keine Gefahr, dass das Liebesspiel zur Rutschpartie wird.

Sextoys für die Badewanne 

Selbst auf Sexspielzeug  müssen Sie beim Sex in der Badewanne nicht verzichten, denn auch für Badefans gibt es jede Menge Toys. Eine bebende Quietschente, Handschellen und Vibrator mit Saugnäpfen, Haltegriffe, duftendes Gleitgel, Schwämme mit Vibrationsfunktion und, und, und. Sogar zuschauen können Sie sich beim Sex – dank selbstklebender Spiegelkacheln.

Sex in der Badewanne mit Kondom – geht das?

Wer im Physikunterricht aufgepasst hat, weiß: Wasser leitet. Das gilt im Übrigen auch für Sex in der Badewanne. Verhütung ist hier daher genauso wichtig wie im Bett, im Kornfeld und anderswo. Problematisch wird’s allerdings, wenn Sie ein Kondom verwenden möchten, denn Badeöle enthalten oft Stoffe, die sich mit Latex nicht vertragen. Eine 100-prozentige Sicherheit ist in diesem Falle nicht mehr gewährleistet. Außerdem können die Präservative abrutschen. Kondome sind für den Gebrauch im Wasser daher eher ungeeignet. Die einzige Möglichkeit: Antibabypille  oder Hormonring – vor Geschlechtskrankheiten schützen die allerdings nicht.

Wer nicht auf ein Kondom beim Sex verzichten möchte, kann sich auch fürs Vorspiel in der Badewanne treffen und Sex danach woanders haben – in Stimmung dürften Sie dann in jedem Fall sein.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden