Ratgeber

Frisch ist immer am besten

Kräutergarten anlegen: Köstliche Gewürze aus dem Garten

Schnittlauch, Petersilie, Rosmarin und Co. gehören in viele Rezepte. Tipp: Wenn Sie einen Kräutergarten anlegen, können Sie sie erntefrisch verwenden. Das schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch sehr gesund. Wie Sie's angehen, erfahren Sie hier. 

Petersilie-Kräuter-Beet-pixabay
© pixabay.com

Vorauswahl treffen

Möchten Sie einen Kräutergarten anlegen, werden Sie merken, wie unterschiedlich die einzelnen Kräuter doch sind. Mehrjährige Pflanzen wie etwa Rosmarin, Salbei und Thymian können Sie regelmäßig komplett ernten: Das Schneiden dient der Verjüngung und somit auch der Pflege der Pflanze. Bei Petersilie oder Schnittlauch sollte immer nur portionsweise geschnitten werden, damit die Pflanzen ausreichen Zeit haben nachzuwachsen. Kresse und Kerbel gehören zu den einjährigen Pflanzen – sind sie reif, können sie komplett abgeerntet werden.

Auf gute Nachbarschaft!

Auch die richtige Kombination der Pflanzen im Kräutergarten spielt eine große Rolle. Es gibt beispielsweise Einzelgänger, die sich so stark ausbreiten, dass neben ihnen kaum ein anderes Kraut gedeihen kann. Dazu gehören etwa Liebstöckel, Melisse, Salbei und Estragon. Informieren Sie sich am besten im Kräuterlexikon über die Wuchsform, um einzuschätzen zu können, ob die Pflanzen sich nebeneinander vertragen. Mit Kräuterspiralen sorgen Sie für den nötigen Abstand untereinander.

Besonders gut eignen sich die Kombinationen Petersilie, Dill, Kresse, Kerbel und Majoran sowie Schnittlauch, Thymian, Salbei, Rosmarin, Estragon und Zitronenmelisse.

Kräutergarten: Anlegen und ernten

Sie sollten einen Kräutergarten so anlegen, dass er möglichst viele verschiedene Bedingungen schafft. Rosmarin, Thymian, Salbei und Oregano lieben es beispielsweise sonnig und kommen auch gut mit der Mittagshitze klar. Petersilie, Liebstöckel und Basilikum hingegen vertragen direkte Sonne weniger gut und bevorzugen den Halbschatten. Als Faustregel gilt: Frischgrüne Pflanzen wollen lieber an einem kühleren Standort mit frisch-feuchtem Boden platziert werden.

Möchten Sie Kräuter auf dem Balkon pflanzen, der in Richtung Süden zeigt, sollten Sie mehr auf die mediterranen Pflanzen setzen. Petersilie und Co. finden dann ihren Platz am halbschattigen Fenster.

Einjährige Kräuter werden direkt ausgesät. Der ideale Zeitpunkt überschneidet sich mit der Gartenarbeit im Mai – warten Sie einfach die Eisheiligen ab und schon kann's losgehen. Zwei- oder mehrjährige Pflanzen werden im September gesät oder aber als Jungpflanze im Frühjahr ausgesetzt.

Kurz vor der Blüte sind Kräuter am aromatischsten – das ist also der ideale Zeitpunkt zum Ernten. Wie Sie Kräuter richtig schneiden, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden