Ratgeber

Top oder Flop?

Sichtschutz aus Kunststoff: Was taugt ein Plastik-Zaun?

Sie wünschen sich für Garten oder Terrasse einen Zaun als Sichtschutz? Aus Kunststoff hat dieser einige Vorteile gegenüber einem Modell aus Holz. Welche das sind und ob es vielleicht einen Haken gibt, verrät Ihnen der SAT.1 Ratgeber.

Sichtschutz aus Kunststoff
© Pixabay.com

Was spricht für einen Sichtschutz aus Kunststoff?

Keine Überraschung: Ein Sichtschutz aus Kunststoff schützt ebenso vor neugierigen Blicken der Nachbarn und Passanten wie ein Gartenzaun aus Holz oder eine Sichtschutzwand aus Bambus . Doch Plastik hat einen entscheidenden Vorteil: Das Material ist pflegeleicht. Während Holzzäune jedes Jahr lasiert werden müssen, damit sie Regen, Wind und Schnee standhalten und ansehnlich bleiben, genügt bei Kunststoff der Einsatz eines feuchten Lappens oder des Hochdruckreinigers. Außerdem behält der Plastik-Zaun über die Jahre seine Farbe und bleibt formstabil, verbiegt und verzieht sich also bei Hagen, Starkregen und Eis nicht.

Nachteile: Optik und Preis

Natürlich gibt es neben der vielen Vorteile auch einige Nachteile – allen voran der verhältnismäßig hohe Preis im Vergleich zu einem Zaun aus Holz . Allerdings relativieren sich die Anschaffungskosten im Laufe der Zeit, denn Sie sparen schließlich die jährliche Pflege, die auch ins Geld geht.

Den Kunststoff gibt es in der Regel aufgerollt zum Einziehen für Doppelstab-Mattenzäune in unterschiedlichen Farben und Größen. Wer sich allerdings eine natürliche, warme Optik wünscht, für den ist ein Sichtschutz aus Kunststoff nichts, denn Plastik kann zwar recht schick aussehen, mit der Wirkung von Holz lässt es sich aber nicht vergleichen. Ein Kunststoffzaun als Sichtschutz um einen Bauernhof herum ist daher wohl nicht das Passende. Zu einem modernen Neubau hingegen passt er wunderbar.

Sichtschutz aus Kunststoff für den Balkon

Übrigens: Auch Balkonbesitzer müssen auf die funktionale und moderne Verkleidung als Sichtschutz nicht verzichten. Für den Balkon gibt es zwar keine Zäune, dafür aber Sichtschutzmatten aus PVC, die sich wunderbar zum Umspannen der vorhandenen Brüstung eignen, sodass zumindest nicht der gesamte Balkon einsehbar ist. Ob in Weiß, Grün, Anthrazit, Silber oder bambusfarben – Sie haben die Qual der Wahl.

Wer Holzgeruch liebt oder auf wessen Balkon Plastik stilistisch nicht passt, der kann sich auch für einen Sichtschutz aus Holz entscheiden. Diese Variante dekoriert Ihren Balkon zusätzlich noch ein wenig und verleiht ihm ganz natürlichen Charme.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden