Das große Backen

Hans-Jürgens Lieblingsrezept

Hans-Jürgens „Cakeuccino“

16.08.2016
Hans-Jürgens „Cakeuccino“
Zutaten für Portionen
5 Eier
130g Zucker
70g Mehl
70g Speisestärke
0.5 TL Backpulver
30g Kakaopulver
5 Eier
130g Zucker
70g Mehl
70g Speisestärke
0.5 TL Backpulver
1 Vanilleschote
1 Pck. Puddingpulver Schokolade
140g Zucker
500ml Milch
250g Butter
100g dunkle Kuvertüre
1 Pck. Puddingpulver Schokolade
40g Zucker
500ml Milch
250g Butter
6 TL Instant-Espressopulver
1 Pck. Puddingpulver Vanille
40g Zucker
500ml Milch
250g Butter
200g Zartbitterschokolade
150ml Sahne
2 TL Butter
4 TL Kaffeelikör (Kahlua)
1 Kaffee-Kekse
1 Feine Mokkabohnen

Backzeit: 25 – 30 Minuten, je Kuchen
Backtemperatur: Auf 180 Grad, Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Zwei 24er Springformen mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für den Schokoladen-Biskuitboden:

Eier schlagen und 130 g Zucker nach und nach unterrühren. Speisestärke, Mehl, Backpulver und Kakao sieben und kurz unterrühren. Den Teig in eine 24 cm Springform füllen und 25 – 30 Minuten backen. Nach dem Backen stürzen, abkühlen lassen und einmal waagrecht durchschneiden.

Für den Vanille-Biskuitboden:

Eier schlagen, Zucker und Mark einer Vanilleschote nach und nach unterrühren. Speisestärke, Mehl und Backpulver sieben und kurz unterrühren. Den Teig in eine 24cm Springform füllen und 20 - 30 Minuten backen. Nach dem Backen stürzen, abkühlen lassen und einmal waagrecht durchschneiden.

Für die Schokoladen-Buttercreme:

Aus 500 ml Milch, 40 g Zucker und Puddingpulver einen Schokoladenpudding nach Vorschrift kochen. Die restlichen 100 g Zucker in den noch warmen Pudding einrühren. Abkühlen lassen. Die Butter aufschlagen und den abgekühlten Pudding löffelweise unterrühren. Die Kuvertüre schmelzen und ebenfalls unterrühren.

Für die Mokka-Buttercreme:

Aus 500 ml Milch, 40 g Zucker und Puddingpulver einen Schokoladenpudding nach Vorschrift zubereiten. Abkühlen lassen. 250 g Butter aufschlagen und den abgekühlten Pudding löffelweise unterrühren. Dann das Instant-Espressopulver unterrühren. (Alternative: Die Milch mit dem Instant-Espressopulver verrühren und damit den Pudding zubereiten).

Für die Vanille-Buttercreme

Aus 500 ml Milch, 40 g Zucker und Puddingpulver einen Vanillepudding nach Vorschrift zubereiten. Abkühlen lassen. Die Butter aufschlagen und löffelweise in den abgekühlten Pudding unterrühren.

Für die Schokoladen-Ganache:

150 ml Sahne mit der Butter und dem Kaffeelikör in einem kleinen Topf erwärmen – fast kochen und über die geriebene Schokolade gießen. Gut verrühren bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist und abkühlen lassen.

Fertigstellung:

Die gebackenen und abgekühlten Kuchen aus der Form lösen. Beide Kuchen je einmal schneiden, sodass insgesamt vier Böden entstehen: Zwei dunkle und zwei helle. Auf einen dunklen Biskuitboden 2/3 der Schokoladen-Buttercreme gleichmäßig verstreichen. Den zweiten dunklen Biskuitboden daraufsetzen. Diesen mit ein bisschen Kaffeelikör tränken. Etwas Mokka-Creme beiseite stellen (für Rand und Topping). Auf den zweiten dunklen Biskuitboden die Hälfte der übrigen Mokkacreme streichen und mit einem hellen Biskuitboden bedecken. Auf diesen Boden den Rest der Mokkacreme streichen und den letzten hellen Biskuitboden daraufsetzen. Auf den obersten Boden die Vanille-Buttercreme streichen.
Den Kuchen am Rand von unten beginnend mit dunkler Schokoladencreme überziehen, gefolgt von der helleren Mokkacreme und die letzte Schicht mit der Vanille-Creme einstreichen, sodass ein optischer Farbverlauf entsteht. Alles glatt streichen, aber die Farbabstufungen deutlich sichtbar lassen. Die Ganache über den Kuchen gießen und am Rand leicht runterlaufen lassen. Wenn die Ganache beginnt fest zu werden, den Kuchen mit der restlichen Buttercreme verzieren, Mokkabohnen und Kaffeekekse dazu fügen und mit den selbstgespritzten Schokoornamenten schmücken.

Kommentare

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps